Pater Roger Gerhardy leitete den Augustinerkonvent seit 2011. A-Foto:js

Augustiner trauern: Prior des Klosters Maria Eich verstorben

Würmtal - Der Augustinerkonvent Maria Eich trauert um seinen Prior. Pater Roger Gerhardy starb in der Nacht zum Montag nach schwerer Krankheit.

Sein Tod kam nicht überraschend. Pater Roger Gerhardy war offen mit seinem Krebsleiden umgegangen. Und doch war die Bestürzung am Montag groß. „Ich bin persönlich sehr erschüttert, obwohl wir es alle wussten“, sagte Ingeborg Bogner, Kirchenpflegerin der Planegger Pfarrei St. Elisabeth. Gerhardy war nicht nur Prior des Klosters Maria Eich. Der Augustinerpater fungierte auch als Kurat der gleichnamigen Wallfahrtskirche, die zur Planegger Pfarrei St. Elisabeth gehört.

Wie viele aus der Pfarrgemeinde kannte Bogner ihn als geistreichen und weltoffenen Gesprächspartner. „Er war in seinen Gedanken, die er brillant formulieren konnte, sehr tief und sehr eigenständig. Ich empfinde seinen Tod als ganz großen Verlust für alle Gläubigen im Würmtal.“

Auch seine Mitbrüder trifft Gerhardys Tod hart. „Es ist für uns ein herber Verlust in doppelter Hinsicht“, sagte Pater Alfred Issing, der Subprior des Konvents Maria Eich. Neben dem menschlichen Verlust wiege auch der Verlust eines weiteren Bruders schwer. Der Augustinerkonvent in Maria Eich besteht nach Gerhardys Tod aus nur noch fünf Brüdern. „Die Last verteilt sich nun auf noch weniger Schultern“, so Pater Issing. Bis zum nächsten Jahr, wenn auf dem Provinzkapitel der Augustiner ein Nachfolger bestimmt wird, wird er das Amt des Priors übernehmen. Pater Matthäus Klein wird sich um die Wallfahrtsseelsorge kümmern.

Pater Roger Gerhardy kam 1999 nach Maria Eich, als er in München seine Tätigkeit am Institut für den publizistischen Nachwuchs begann, das er später leitete. Er war Zeit seines Lebens auch als Publizist tätig. Im November 2013 wurde bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Die letzten Wochen verbrachte er auf der Palliativstation der Barmherzigen Brüder in München, wo er in der Nacht zum Montag im Alter von 70 Jahren starb.

Der Trauergottesdienst für Pater Roger Gerhardy findet am Freitag, 8. August, (12 Uhr) in der Wallfahrtskirche Maria Eich statt. Um 14 Uhr wird er auf dem Planegger Friedhof beigesetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ran an den Verkehrsraum
Radwege sind gebaut, Wegweisesysteme eingerichtet. Jetzt geht es ans Eingemachte: die Neuverteilung des Verkehrsraums. Was in Kopenhagen und München längst praktiziert …
Ran an den Verkehrsraum
Volkstrauertag ohne Volk
Der Volkstrauertag verliert vielerorts an Bedeutung. Im Würmtal werden die Fahnen am Wochenende hochgehalten. Krailling und Planegg haben dafür ihr Format geändert.
Volkstrauertag ohne Volk
Behörde gegen Landwirt: Bio-Hühnerstall passt nicht in Landschaft - erste Tendenz für Urteil
Rudolf Heidrich hat einen von Tierschützern hoch gelobten fahrbaren Hühnerstall. Doch das Landratsamt Starnberg sieht darin eine Störung des Landschaftsbilds. Der …
Behörde gegen Landwirt: Bio-Hühnerstall passt nicht in Landschaft - erste Tendenz für Urteil
Einbrecher erbeuten Schmuck
Bei einem Wohnungseinbruch in Planegg haben die Täter am Mittwoch Wertgegenstände erbeutet.
Einbrecher erbeuten Schmuck

Kommentare