Auto rammt Rettungswagen der Malteser

Gräfelfing - Bei einem Einsatz der Gräfelfinger Malteser hat es am Donnerstagmorgen gekracht.

Mit Blaulicht und Einsatzhorn fuhr der Rettungswagen an der Kreuzung Planegger Straße/Bahnhofstraße über Rot . Ein aus der Bahnhofstraße kommender Voyager konnte nicht mehr bremsen und fuhr ihm links in die Seite. Die Beifahrerin des Rettungsdienstes wurde leicht verletzt. De Patientin konnte unbeschadet von einem anderen Einsatzwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schuldfrage zu klären, ist in solchen Fällen nicht leicht. Planeggs Polizeichef Siegfried Janscha sagt: „Der Einsatzfahrer hat zwar Sonder- und Wegerechte, darf also über Rot fahren, aber er muss trotzdem kurz halten und vorsichtig sein.“ Nun müssen zunächst die Zeugenstimmen ausgewertet werden. Der Schaden liegt bei rund 9000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus der Bundesliga zurück zu den Wurzeln: Clara Schöne, Fußball-Aushängeschild aus dem Würmtal, ist wieder da
Aus dem Würmtal in die Fußball-Bundesliga - und zurück: Clara Schöne macht den Anfang der neuen Serie „Was wurde aus...?“ und blickt auf ihre beendete Karriere.
Aus der Bundesliga zurück zu den Wurzeln: Clara Schöne, Fußball-Aushängeschild aus dem Würmtal, ist wieder da
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Überdurchschnittlich viele Deutsche verbringen heuer coronabedingt ihren Urlaub zu Hause. Auch vor der eigenen Haustür kann man viel Neues entdecken.  Wir stellen …
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
2,8 Kilometer Schienen werden erneuert, 2000 Holzschwellen ersetzt: Die Arbeiten am Bahngleis, das das Kraillinger Tanklager mit Freiham verbindet, sind in vollem Gange. …
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation

Kommentare