Betrunkenes Duo leistet sich Ausraster

Auf gestohlenem Radl herumgesprungen

Krailling - Den Nonsens einer Oktobernacht bereuen sie heute und zeigten sich vor dem Starnberger Jugendgericht sogleich geständig.

Laut Anklage griffen sich die beiden 18 und 19 Jahre alten Freunde ein am Straubinger Bahnhof abgestelltes Fahrrad, um damit zu ihrer Straubinger Lehrlingsunterkunft zu fahren. Aus Ärger über die mangelnde Funktionstüchtigkeit des Drahtesels leistete sich das Duo einen herben Ausraster. Sie warfen das Rad zu Boden und sprangen darauf herum. Zu Schaden kamen der Plastikkettenschutz sowie der Radlkorb. Da der rechtmäßige Besitzer des Rades bis dato nicht ermittelt werden konnte, bleibt der genaue Sachschaden einstweilen unbeziffert. Die jugendtypische Tat sorgte vor dem Kadi für Stirnrunzeln. „Das ist keine normale Verhaltensweise“, merkte Jugendrichter Ralf Jehle an. Als Katalysator für den Veitstanz kann zweifelsohne der Alkohol gelten. Beim 18-jährigen Gilchinger konnten satte 2,22 Promille festgestellt werden, der 19-jährige Kraillinger war mit 1,2 Promille um einiges weniger berauscht. Wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung wurden die beiden Azubis gleichermaßen bestraft. Richter Jehle sprach jedem eine Geldauflage von 400 Euro aus und wies beide Männer an, je drei Alkoholberatungsgespräche zu absolvieren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinden buhlen um Mitarbeiter
Bayernweit fehlen Erzieher, auch Feuerwehrler sind rar. Damit trotzdem genug von ihnen ins Würmtal kommen, werben die Gemeinden mit  Massagen, Arbeitsmarktzulage und …
Gemeinden buhlen um Mitarbeiter
Kraillinger wirbt für eine ungeliebte Wahl
Die Sozialwahl ist vielen im Würmtal gleichgültig. Nicht so Helmut Aichberger. Wenn der Kraillinger wiedergewählt wird, bestimmt er mit über ein Budget von 21 Milliarden …
Kraillinger wirbt für eine ungeliebte Wahl
32 Euro für einen Meter in Weiß und Blau
Bürger konnten am Samstagvormittag vor dem Feuerwehrhaus ihr persönliches Stück des alten Gräfelfinger Maibaums ersteigern oder auch sechs Zentimeter breite Scheiben …
32 Euro für einen Meter in Weiß und Blau
Großer Andrang bei Frühjahrsdult
Der Marktsonntag in Planegg wurde zum Erfolg. Hunderte Menschen trotzten dem teils ungemütlichen Wetter und flanierten über die Bahnhofstraße.
Großer Andrang bei Frühjahrsdult

Kommentare