Betrunkener hält Polizei in Atem

Kollisionen und Unfallflucht mit Dienstfahrzeug

  • schließen

Martinsried - Ein betrunkener Autofahrer hat in Martinsried mit zwei Kollisionen und einer Unfallflucht die Polizei in Atem gehalten. Am Ende nahmen die Beamten den 20-Jährigen fest.

Nach reichlich Alkoholkonsum hatte der Mitarbeiter eines Reinigungsunternehmens sich widerrechtlich in ein Dienstfahrzeug seiner Planegger Firma gesetzt und war mit dem Ford durch Martinsried gebraust. Gegen 23.30 Uhr kam er in der Fraunhoferstraße von der Fahrbahn ab und rammte einen überdachten Treppenaufgang. Der Versuch, weiter zu fahren, endete wenige Meter weiter an einem geparkten Sattelzug. Ein 43-jähriger Zeuge rief die Polizei an. Da der schwer beschädigte Ford nun definitiv seinen Dienst quittiert hatte, ergriff der Unfallverursacher zu Fuß die Flucht. Beamte der Planegger Polizei fassten ihn wenig später in der Nähe des Klinikums Großhadern. Ein vorläufiger Alkoholtest ergab 1,3 Promille. Die Bilanz der Trunkenheitsfahrt: 8000 Euro Schaden am Ford, 10000 Euro Schaden am Hauseingang und 2000 Euro Schaden am Sattelzug. Die Feuerwehr rückte aus, um die Fahrbahn von Öl und Fahrzeugtrümmern zu reinigen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund

Kommentare