Diskussion um Bodenbelag

Bereits erste Schäden in der Mehrzweckhalle

  • schließen

Neuried - Über den Bodenbelag in der Neurieder Mehrzweckhalle wurde  in der Planungsphase lange diskutiert. Nach nur wenigen Wochen traten nun erste Schäden auf.

Der Boden der neuen Mehrzweckhalle ist nicht lange unversehrt geblieben. Gleich die zweite Veranstaltung, so Bürgermeister Harald Zipfel im jüngsten Gemeinderat, hinterließ Schäden. Das hat Folgen.

Die Mehrzweckhalle, die im Juli nach knapp zweijähriger Bauzeit eröffnet worden war, ist nicht nur für den Schulsport gedacht. Auch Veranstaltungen des Vereins Kunst und Kultur (K&K) in Neuried finden dort statt. Während der Bauphase hatte der K&K kurzzeitig seine Arbeit eingestellt, aus Protest darüber, dass vor jeder Veranstaltung zum Schutz des Bodens hunderte Nadelfilzmatten verlegt werden sollten. Nach Ansicht vom K&K-Vorsitzenden Hans Hobelsberger ist dies mit ehrenamtlichen Helfern kaum zu leisten. Die Matten sind angeschafft, benutzt werden müssen sie nicht.

Die Veranstaltungen des K&K gingen bisher reibungslos über die Bühne, ein Flohmarkt, organisiert vom Elternbeirat der Grundschule, jedoch nicht. Zurück blieben laut Dagmar Hasler, Leiterin des Bauamts, „Schrammen und kleinere Eindellungen, die ausgebessert werden müssen“. Die Firma, die den Boden verlegt habe, müsse ohnehin noch nachbessern. Im Zuge der Arbeiten würden die Schäden beseitigt.

In der Gemeindeverwaltung wird gerade eine Benutzungsverordnung für die Mehrzweckhalle erarbeitet. Verzichten Nutzer wie K&K oder Flohmarktveranstalter künftig weiter auf den Schutzboden, müssen sie eine Versicherung nachweisen, die etwaige Schäden übernimmt. Eine Kontrolle nach jeder Veranstaltung sei unabdingbar, so Bürgermeister Zipfel. Um selbst den Arbeitsaufwand abschätzen zu können, machte er einmal beim Auslegen und Wegräumen der Matten mit. Sein Fazit: mit zwei bis drei Helfern jeweils eine Stunde.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Hohe Erwartungen haben sich bestätigt
Planegg - Die hohen Erwartungen haben sich erfüllt, die Einnahmen der Gemeinde Planegg aus der Gewerbesteuer im Jahr 2016 fielen fast so hoch aus, wie von …
Hohe Erwartungen haben sich bestätigt
Raser um Ausreden selten verlegen
Würmtal - Vor 60 Jahren wurde in Deutschland die Radarkontrolle eingeführt. Temposünder sind bis heute um Ausreden nicht verlegen, wenn es darum geht, ihre Raserei zu …
Raser um Ausreden selten verlegen
Gemeinde schaltet im Freizi WLAN frei
Gräfelfing - Die erste Jungbürgerversammlung in Gräfelfing hat nun auch erste Früchte getragen: Den Wunsch der Jugendlichen, in ihrem Freizeitheim an der Würm …
Gemeinde schaltet im Freizi WLAN frei
Garage für Ortsmitte zu knapp kalkuliert
Neuried - Das Geld für eine zweite Tiefgaragenebene unter der neuen Ortsmitte will sich die Gemeinde Neuried gerne sparen. Doch das geht wohl nur, wenn sie ein Parkdeck …
Garage für Ortsmitte zu knapp kalkuliert

Kommentare