Großer Moment: Matthias Niedermair erhält im Beisein seiner Frau Anna aus den Händen von Planeggs Bürgermeisterin Annemarie Detsch (l.) die Bürgermedaille der Gemeinde. foto: rutt

Bürgermedaille Organisationstalent Matthias Niedermair

Planegg - Planegger Bürgermeisterin Annemarie Detsch hat Matthias Niedermair die Bürgermedaille der Gemeinde verliehen. Ohne ihn gäbe es keine Planegger Faschingszug.

Niedermaier ist ein Organisationstalent. Zur 600-Jahr-Feier der Gemeinde Planegg stellte er einen Festzug mit über 1500 Teilnehmern und 84 Gruppen auf die Beine – einer der Höhepunkte der Planegger Geburtstagsfeier. Zum Dank für diesen Einsatz und die regelmäßige Organisation des Würmtaler Faschingszuges erhielt Niedermair jetzt im Rahmen des Faschingsballs der Planegger Feuerwehr im Heide-Volm die Bürgermedaille.

1989 war Niedermair auf die Idee gekommen, einen Faschingszug durch Planegg zu veranstalten. „Seinem Organisationstalent und seiner Beharrlichkeit ist es zu verdanken, dass der Faschingszug im gesellschaftlichen Leben Planeggs zu den Höhepunkten gehört. Er versteht es immer wieder, die Vereine dazu zu motivieren, Themenwagen zu gestalten und politische oder gesellschaftliche Ereignisse humorvoll aufzugreifen“, heißt es in der Begründung der Gemeinde für die Verleihung der Medaille. Und weiter: „Auf seinem Schreibtisch laufen die Fäden zusammen, er koordiniert, motiviert, organisiert und hält die Akteure bei der Stange.“

Auch interessant

Kommentare