Bundestagswahl 2021

CSU schrumpft, Grün trumpft

  • Martin Schullerus
    VonMartin Schullerus
    schließen

„Schwarzer Abend für die CSU“, titelte der Würmtal-Merkur an dieser Stelle vor vier Jahren. Heute könnte es heißen: noch schwärzerer Abend. Das Debakel der Union bei dieser Wahl ging auch an der kleinen Schwesterpartei im Kreis München und dem Würmtal nicht spurlos vorbei. Jubeln durften die Grünen – und die SPD aufatmen.

Würmtal – 47 % 2013, 37,3 % 2017, nun 32,5 %: Für die CSU geht es bei den Bundestagswahlen im Wahlkreis München-Land stetig bergab. Bei allem Einsatz im Wahlkampf, konnte Direktkandidat Florian Hahn sich dem Sog nicht ganz entziehen. Nach sehr ordentlichen 43,5 % vor vier Jahren kam er nun auf 39 %: Immer noch unangefochten und souverän, jedoch mit geringerem Abstand zum Zweiten.

Rüger in Heimatgemeinde vor Hofreiter

Zumal Toni Hofreiter für die Grünen gegenläufig unterwegs ist: Er erreichte 20,4 % nach 13,7 % 2017. Der Planegger Korbinian Rüger (SPD), der relativ kurzfristig für Bela Bach eingesprungen war, kam bei seinem Kaltstart auf 15,3 %; nur in Planegg konnte er dank Heimbonus mit 20,7 % Hofreiter knapp schlagen (20,6 %). Auch wenn er nicht nach Berlin fährt – Trübsal blasen war für Rüger nicht angesagt. Partystimmung herrschte am Nockherberg, wo sich die SPD zum Wahlabend traf.

Das gute Wahlkreisergebnis der Grünen fand sich auch im Würmtal wieder: 21,5 % in Gräfelfing, 20,6 % in Planegg – satte Zuwächse um rund 7 %.

SPD stoppt Abwärtstrend

Die SPD konnte ihren Abwärtstrend stoppen und lag jeweils drei bis vier Prozentpunkte höher als 2017. In ihrer Hochburg Planegg erreichte sie 20,7 %. Die Liberalen dürften ebenfalls zufrieden sein. Mit rund 14 % blieben sie in Neuried und Planegg stabil, nur in Gräfelfing sanken sie um drei auf 17,6 %.

Freudentaumel: Für Korbinian Rüger (2.v.l.), den Direktkandidaten aus Planegg, hat es nicht gereicht für Berlin, doch er feierte mit Florian Schardt (l.), Ramona Greiner und Florian Spirkl den SPD-Erfolg.

Rubriklistenbild: © Brouczek

Auch interessant

Kommentare