AKK-Nachfolge: Laschet kommt Merz zuvor - Spahn sorgt für Überraschung

AKK-Nachfolge: Laschet kommt Merz zuvor - Spahn sorgt für Überraschung
+
Feuerwehren aus mehreren Würmtalgemeinden wurden wegen des Brandes zum Kraillinger Caritas-Altenheim gerufen. Man konnte aber schnell Entwarnung geben.

Brand im Caritas-Altenheim Maria Eich

Defekte Schranklampe sorgt für Großeinsatz

Selbst eine kleine Schranklampe kann zu einem Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften führen. So geschehen Dienstagfrüh im Kraillinger Caritas-Altenheim Maria Eich, als ein technischer Defekt einer Schranklampe einen kleinen Brand auslöste.

Krailling– Selbst eine kleine Schranklampe kann zu einem Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften führen. So geschehen Dienstagfrüh im Kraillinger Caritas-Altenheim Maria Eich, als ein technischer Defekt einer Schranklampe einen kleinen Brand auslöste.

Gegen 9.30 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Krailling der Alarm ein. Eine Bewohnerin hatte in ihrem Zimmer Rauch bemerkt, sofort das Zimmer verlassen und die Angestellten verständigt. Viel zu tun gab es für die Feuerwehrler unter Einsatzleiter Marco Zickler bei Ankunft nicht mehr, die Angestellten des Altenheimes hatten die Flammen bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um die Nachlöscharbeiten und sicherten die angrenzenden Zimmer ab.

„Insgesamt waren drei Fahrzeuge und 20 Leute direkt vor Ort“, berichtet Zickler. In Bereitschaft waren jedoch weitaus mehr Einsatzfahrzeuge und Feuerwehrleute. Neben der Planegger und der Kraillinger Feuerwehr waren auch Feuerwehren aus Planegg, Gräfelfing und Stockdorf alarmiert. Gerade wenn Senioren betroffen seien, sei vorsichtshalber ein großes Aufgebot vor Ort, so Martin Heizer, Kommandant der Planegger Feuerwehr. „Bei einem Brand rechnet man schon mal mit vier Atemschutzträgern für eine ältere Person.“ Die Höhe des Schadens, der bei dem kleinen Brand entstanden ist, kann noch nicht beziffert werden.

Jana Zwerger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hickhack um Waldbesichtigung
Forst Kasten wird zunehmend zum Zankapfel. Münchens grüne Stadträte wollten dort eine Führung und das Kommunalreferat sagte: Nein, nur einer darf gehen. Das sorgt für …
Hickhack um Waldbesichtigung
Marktplatz: Ein neues Zelt für 73 000 Euro
Der Planegger Marktplatz bekommt ein neues Festzelt. Und damit es rechtzeitig fertig ist, wenn der Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Almarösler am 1. Mai zum …
Marktplatz: Ein neues Zelt für 73 000 Euro
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Die Nuancen machen den Unterschied
Beifall für die Bürgermeisterkandidaten und volle Ränge bis zum Schluss: 460 Bürger besuchten am Freitagabend die Podiumsdiskussion des Münchner Merkur im Planegger …
Die Nuancen machen den Unterschied

Kommentare