Drei Fraktionen beantragen Ratsbegehren zur Umgehungsstraße 2063 neu

Gräfelfing - Die Entscheidung über den Bau einer Gräfelfinger Umgehungsstraße werden die Bürger fällen. CSU und BVGL gemeinsam sowie die AIG stellten Anträge auf ein Ratsbegehren.

Das Interesse der Gräfelfinger Bürger an dem Projekt St 2063 neu und zugleich die Aufspaltung in diverse Lager nahm zuletzt in dem Maße zu, in dem die Pläne konkreter wurden. Unter anderem auf der jüngsten Bürger-Informationsveranstaltung der Gemeinde fiel das Wort Bürgerentscheid.

Nun haben gleich drei Ratsfraktionen aus dieser Entwicklung die Konsequenz gezogen und eine Bürgerbefragung selbst vorgeschlagen. Dazu wird es allein deshalb kommen, weil sowohl Befürworter (CSU und BVGL) als auch Gegner (AIG) des Projektes nun das Plebiszit fordern.

Die Fraktionen von CSU und Bürgerverein, die sich in der jahrzehntelangen Geschichte dieser Planung stets für die Ortsumgehung stark gemacht hatten, wollen den Bürgern folgende Fragen vorlegen: Soll eine Ortsumfahrung im Osten von Gräfelfing gebaut werden, und wenn ja, in welcher Variante: In dem aktuell vorliegenden Gesamtmaßnahmenpaket, ohne den Nordast und/oder ohne Sperrung der Pasinger Straße.

Zur Begründung schreiben die beiden Fraktionen, dieses „größte strukturverändernde Projekt der letzten Jahrzehnte“ habe „nachhaltige Auswirkungen auf die Gestaltungsmöglichkeiten unseres Wohnumfeldes“. Die Bürger sollten an dem Entscheidungsprozess teilhaben. Insbesondere sollten „die zuletzt intensiv und auch kontrovers diskutierten Lösungs- und Gestaltungsmöglichkeiten von allen Bürgern entschieden und mitgetragen werden“. Die Umfahrung werde dringend benötigt, um die Verkehrsbelastungen im Ort sowie den Lärm von der A 96 in den Griff zu bekommen.

Die AIG, die sich „klar gegen das Vorhaben“ positioniert, stellte am selben Tag einen Dringlichkeitsantrag auf ein Ratsbegehren. „Der Bürgermeister und der Gemeinderat sind gut beraten, wenn sie von sich aus dieses Projekt den Bürgern zur Entscheidung vorlegen“, so die AIG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus der Bundesliga zurück zu den Wurzeln: Clara Schöne, Fußball-Aushängeschild aus dem Würmtal, ist wieder da
Aus dem Würmtal in die Fußball-Bundesliga - und zurück: Clara Schöne macht den Anfang der neuen Serie „Was wurde aus...?“ und blickt auf ihre beendete Karriere.
Aus der Bundesliga zurück zu den Wurzeln: Clara Schöne, Fußball-Aushängeschild aus dem Würmtal, ist wieder da
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Überdurchschnittlich viele Deutsche verbringen heuer coronabedingt ihren Urlaub zu Hause. Auch vor der eigenen Haustür kann man viel Neues entdecken.  Wir stellen …
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
2,8 Kilometer Schienen werden erneuert, 2000 Holzschwellen ersetzt: Die Arbeiten am Bahngleis, das das Kraillinger Tanklager mit Freiham verbindet, sind in vollem Gange. …
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation

Kommentare