+
Viele Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten an, da zunächst von einem unter dem Bus eingeklemmten Kind die Rede war.

Bahnhofstraße 45 Minuten gesperrt

Dreijährige von Bus erfasst

Planegg - Einen Schutzengel hatte am Mittwoch ein dreijähriges Mädchen in Planegg. Sie war neben einen anfahrenden Bus gestürzt und von diesem erfasst worden.

Laut Polizei fuhr das Mädchen – begleitet von der Mutter (32) – mit seinem Kinderrad auf dem Gehweg der Bahnhofstraße an der Bushaltestelle am S-Bahnhof. Gegen 16 Uhr verlor das Kind das Gleichgewicht, rutschte nach links von der Bordsteinkante und geriet zwischen Gehsteig und stehenden Bus. In diesem Moment fuhr der Gliederbus, der von einem 57-Jährigen gesteuert wurde an, und erfasste mit dem rechten Hinterreifen das Kind. Dabei zog sich die Dreijährige Verletzungen am Bein zu. Mit dem Rettungswagen wurde sie in eine Münchner Klinik gebracht. Wie die Polizei weiter mitteilt, waren die Verletzungen des Mädchens nach ersten Erkenntnissen nicht so schwerwiegend, wie zunächst befürchtet. 

ah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Briefträger bringt seitenweise Freude
Briefträger bringt seitenweise Freude
Baurecht für günstige Mieten
Baurecht für günstige Mieten
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Urteil im Krailling-Mord: Zweifelsfrei schuldig
Urteil im Krailling-Mord: Zweifelsfrei schuldig

Kommentare