Hoher Schaden

Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Martinsried - Einbrecher haben in einem Martinsrieder Mehrfamilienhaus am Montagabend zwei Wohnungen aufgebrochen und sind fündig geworden: Mit Schmuck und Bargeld gelang ihnen die Flucht. 

Die bislang unbekannten Täter nutzten in der Zeit zwischen 16.45 und 21 Uhr die Abwesenheit der Hausbewohner und schlugen mit einem Stein das Fenster zur Erdgeschosswohnung eines Anwesens an der Planegger Straße ein. In der Wohnung durchsuchten sie sämtliche Zimmer. Anschließend begaben sich die Einbrecher über das Treppenhaus ins Obergeschoss, öffneten dort die Tür zur darüber liegenden Wohnung gewaltsam und durchstöberten die Räumlichkeiten. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter über das aufgebrochene Fenster im Erdgeschoss.

 Der Schaden an den gewaltsam geöffneten Türen und Fenstern im gesamten Anwesen übersteigt mit über 4000 Euro laut Polizei den Wert des erbeuteten Diebesgutes bei weitem. Nun bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem in der angegebenen Zeit in der Planegger Straße in Martinsried verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, möge sich telefonisch an das Kommissariat 53 im Polizeipräsidium München (Telefon: 29 10-0) oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.         ms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylunterkunft: Viele Verfahren eingestellt
Ein Jahr ist vergangen. Noch immer sind Ministerien, Landtag und Gerichte mit einem Vorfall in der Kraillinger Asylunterkunft beschäftigt. Doch jetzt hat sich einiges …
Asylunterkunft: Viele Verfahren eingestellt
Holzwürfel für 12 Millionen
Ein Kubus in Massivholzbauweise mit drei Stockwerken und 2725 Quadratmetern Bruttogrundfläche: So sieht der Vorentwurf für die Erweiterung des Planegger …
Holzwürfel für 12 Millionen
Hotel GREFIS: Spende statt Richtfest
Jetzt steht der Name fest: Gräfelfings erstes großes Hotel wird „GREFIS“ heißen. Das teilten die Eigentümer am Mittwoch bei einem Termin mit Bürgermeister Peter Köstler …
Hotel GREFIS: Spende statt Richtfest
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Hier informiert Sie der Münchner Merkur Würmtal über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie.
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal

Kommentare