Einbruch in Gräfelfinger Doppelhaushälfte

Täter erbeuten Bargeld und fliehen

Die Wohnungseinbrüche nehmen jahreszeitlich bedingt zu. Vor allem in der Dämmerung und am frühen Abend schlagen die Täter gerne zu.

In Gräfelfing machten sie letzte Woche bei einem Einbruch Beute. Nach Angaben der Polizei drangen die Diebe in der Zeit zwischen Mittwoch und Sonntag in eine Doppelhaushälfte in der Sämannstraße ein. Dazu hebelten sie ein Kellerfenster auf. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume nach Diebesgut. Bislang konnte festgestellt werden, dass ein höherer Geldbetrag den Einbrechern in die Hände fiel. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, weil noch nicht alle Geschädigten befragt werden konnten. Die Einbrecher flüchteten in unbekannte Richtung.

Auch interessant

<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (rot)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (rot)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (rot)
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Trachten-Charivari Strassherz (Damen)</center>

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Meistgelesene Artikel

Die Generation der Erkenntnis
Zum 20. Mal erinnert der Verein „Gedenken im Würmtal“ heuer an die Todesmärsche von Dachau. Beim Festakt betonten die Redner die zunehmende Bedeutung der Jugend als …
Die Generation der Erkenntnis
Schul-Erneuerung von Ortsmittenplanung entkoppelt
Ein Teil der Neurieder Grundschule, die „alte Schule“, wurde unlängst als Abbruchgebäude eingestuft und darf nur noch bis einschließlich Dezember 2019 genutzt werden. …
Schul-Erneuerung von Ortsmittenplanung entkoppelt
Sicherheit teuer erkauft
8,2 Millionen Euro investiert der Landkreis München heuer in die Sicherheit von Flüchtlingsunterkünften. Mit der „Kümmererpauschale“ des Bezirks allein wären bisherige …
Sicherheit teuer erkauft
Würmtal-Becher schont die Umwelt
Die Würmtal-Gemeinden starten ein gemeinsames Umwelt-Projekt: Ab Donnerstag gibt es Kaffee zum Mitnehmen in einem Mehrweg-Gefäß - dem „Würmtal-Becher“.
Würmtal-Becher schont die Umwelt

Kommentare