Führerschein erst mal weg

Fahranfänger mit 1,6 Promille erwischt

Krailling - Ein 19-jähriger Fahranfänger hat seine Karriere als Autofahrer zunächst für einige Zeit beendet.

Der junge Mann hatte sich volltrunken ans Steuer gesetzt. Nach Angaben der Polizei fiel einer Streife in Stockdorf in der Nacht zum Sonntag, gegen 1 Uhr, ein Mini am Ende der Waxensteinstraße auf: Der Fahrer lenkte das Auto auf einen Waldweg, wo er stecken blieb. Bei der Kontrolle zeigte sich schnell, dass der Fahrer, ein 19-jähriger Kraillinger, Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab 1,6 Promille. Für Fahranfänger gilt die 0-Promille-Regelung. Die Beamten zogen den Führerschein des jungen Mannes sogleich ein, und er wird ihn nicht so schnell wiedersehen. Dafür erhält er nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

ms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuried kämpft ums Trinkwasser
Ob Neuried sein Trinkwasser auch künftig aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen beziehen darf, ist weiter ungeklärt. Eine Alternative hat die Gemeinde nicht gefunden.
Neuried kämpft ums Trinkwasser
Gräfelfing errichtet weitere Ladestation
Auf Antrag der CSU-Fraktion im Gräfelfinger Gemeinderat will die Kommune zunächst eine weitere Ladesäule für Autos mit Elektroantrieb errichten. Eine zweite könnte bei …
Gräfelfing errichtet weitere Ladestation
Entwicklungshilfe: SPD finanziert „EinDollarBrillen“
Entwicklungshilfe: SPD finanziert „EinDollarBrillen“
Planegg lehnt zweites Glück-Betonwerk ab
Kehrtwende in Sachen Transportbetonwerk: Im September 2016 hatte die Gemeinde Planegg der Errichtung einer zweiten Mischanlage auf dem Gelände der Kiesgrube Glück unter …
Planegg lehnt zweites Glück-Betonwerk ab

Kommentare