+
Mit einem Fackelzug holte die Feuerwehr Planegg Ludwig Kos am Vorabend seines 80. Geburtstag ab und begleitete ihn von zu Hause zum Feuerwehrgerätehaus.an der Pasinger Straße.

Feuerwehr Planegg gratuliert Kameraden

Fackelzug für Ludwig Kos zum 80. Geburtstag

Da freut sich einer. Wenn ein Mitglied der Planegger Feuerwehr 80 Jahre alt wird, organisieren seine Kameraden einen Fackelzug mit Blasmusik.

Sie holen es zu Hause ab und bringen es zum Gerätehaus an der Pasinger Straße. Dort gibt’s dann eine Brotzeit. Diese Ehre durfte Ludwig Kos am Donnerstagabend erfahren, dem Vorabend seines 80. Geburtstages. „Er freut sich schon drauf“, sagte Planeggs ehemaliger Kommandant Christian Hugo bereits im Vorfeld.

Und so war es dann auch. Rund 40 Mitglieder der Planegger Feuerwehr nahmen an dem Zug teil und holten den Jubilar zu Hause an der Karl-Valentin-Straße ab. Obwohl eigentlich jedem Mitglied der Feuerwehr zum 80. Geburtstag diese Ehre zuteilwerden kann, findet dieser Fackelzug eher selten statt. „Wir haben nicht viele Mitglieder in diesem Alter und manche wollen es auch nicht“, erläutert Hugo. Ludwig Kos wollte. Und so erlebte Planegg erstmals seit einigen Jahren wieder einen Fackelzug.

Kos ist seiner Feuerwehr bis heute treu verbunden. Seit vielen Jahren ist er Beisitzer im Vorstand des Vereins. Von der technischen Gruppe musste er sich schon vor vielen Jahren verabschieden. „Er wäre gerne länger ausgerückt, aber er durfte nicht mehr. Bei ihm lag die Altersgrenze noch bei 60 Jahren“, erklärt Hugo. Heute liegt sie bei 63 und soll nun auf 65 angehoben werden. Für Ludwig Kos spielen diese Änderungen keine Rolle mehr. Er genießt es, dass nun seine Kameraden ausrücken, um ihn mit Fackeln ins Gerätehaus zu begleiten.

vs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferienjobs für Schüler rar gesät
Die Sommerferien stehen vor der Tür. Zeit haben die Schüler dann eine Menge, das Geld ist jedoch meistens knapp. Die Suche nach Ferienjobs ist aber nicht gerade einfach.
Ferienjobs für Schüler rar gesät
Der Club der 100-Jährigen
Die älteste Würmtalerin hat gestern ihren 108.  Geburtstag gefeiert. Insgesamt sind im Würmtal 22 Menschen 100 Jahre oder älter. Frauen sind deutlich in der Überzahl.
Der Club der 100-Jährigen
Bürgerinitiative Krailling stellt sich neu auf
Die Bürgerinitiative Krailling (BIK) wieder handlungsfähig, eine Auflösung des Vereins abgewendet. Bei der Versammlung am Dienstag im Bürgerhaus Hubertus wählten die …
Bürgerinitiative Krailling stellt sich neu auf
Verkehr bleibt das beherrschende Thema
Mehr als 200 Bürger kamen am Dienstagabend in die Turnhalle der Martinsrieder Grundschule, um sich in puncto Ortsumfahrung, Ortsmittegestaltung, Verkehr und U-Bahn auf …
Verkehr bleibt das beherrschende Thema

Kommentare