Der fleißige Vorstand des Kunstkreises (v.l.): Mithra Schübel (Newsletter), Kathrin Fritsche (2. Vorsitzende), Bettina Kurrle (Vorsitzende) und Kathrin Bertling (Schatzmeisterin). höf

Die Gartenstadt wird zur Kunstzone

Gräfelfing - „Anlässlich der 1250-Jahrfeier erklären wir Gräfelfing heuer zur Kunstzone.“ Dies sagt Bettina Kurrle, die Vorsitzende des Kunstkreises Gräfelfing.

Die Beliebtheit des Kunstkreises zeigt sich laut Kurrle nicht nur am großen Interesse an den Führungen in Museen, Galerien und durch die Stadt, sondern auch an der riesigen Resonanz auf die Ausschreibung des 3. Gräfelfinger Kunstpreises. Über 250 Exponate waren eingereicht worden, wie Kurrle jetzt stolz auf der Jahreshauptversammlung berichtete. Und schon kurz nach Ende der Frist, die am 31. Januar abgelaufen war, hatte sich die Jury an ihre - nicht immer einfache - Aufgabe gemacht, die besten Kunstwerke auszuwählen. „Wir haben uns auf 80 bis 90 Künstlergruppen geeinigt, die wir von Mitte Juni bis Ende August im gesamten Gemeindegebiet ausstellen werden“, so die Vorsitzende.

Dabei mussten zwar objektive Kriterien wie Wohnort Gräfelfing und Verwurzelung im Ort eingehalten werden, allerdings habe dann natürlich das subjektive Empfinden eine Rolle gespielt. Die logistische Herausforderung werde sicher enorm, Kurrle ist sich aber sicher, diese gemeinsam mit ihrem Team zu meistern. „In den beiden Rathäusern werden rund 100 Exponate ausgestellt, weitere 50 sind dann im Gemeindegebiet zu finden“, beschreibt die engagierte Gräfelfingerin ihr Vorhaben. Dabei wird von Bildern über Skulpturen bis hin zu Fotografien, Fahnen und Klanginstallationen alles dabei sein. Öffentliche Plätze stehen ebenso zur Verfügung wir Litfaßsäulen, Tiefgaragen und Privatgärten. Besonderer Reiz für die Jugend: Mit Loomit alias Mathias Köhler, einem der bekanntesten deutschen Graffiti-Künstler, geht auch ein Sprayer an die Arbeit. Er wird sich die Nordfassade des Lochhamer Hallenbades vor dessen Abriss vornehmen. Die Preisverleihung erfolgt am 17. Juli im Bürgerhaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Radfahrer nach Zusammenstoß mit Auto verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß mit Auto verletzt

Kommentare