Gautinger Schulpolitik ist "Aussperrung"

- Kritik am Aufnahme-Stopp für Fünftklässler aus dem Landkreis München

Planegg/Gräfelfing (bri/ms) - Die Ankündigung der Gemeinde Gauting, ab kommendem Schuljahr keine neuen Fünftklässler aus dem Landkreis München aufnehmen zu wollen, hat in den Rathäusern von Planegg und Gräfelfing für Verstimmung gesorgt. Bürgermeister Dieter Friedmann sprach von "Aussperrung". Die Würmtal-Gemeinden im Landkreis München seien ohne eigene Realschule darauf angewiesen, in anderen Landkreisen ihre Schüler unterzubringen.

Friedmann äußerte zwar Verständnis für die finanziellen Probleme der größten Würmtal-Gemeinde. Der Sparwille dürfe aber nicht zu Lasten von Gastschülern gehen. "Grotesk" nannte der Ex-Studiendirektor den Gedanken, etwa im Gegenzug Kraillinger und Gautinger Gymnasiasten aus dem FLG zu verbannen. Laut Friedmann dürfe es in einem so zusammengewachsenen Gebiet wie dem Würmtal keine Rolle spielen, in welchem Landkreis man zur Schule geht. Kritik äußerte er auch an der Schulpolitik des Freistaates: Die Realschulen seien durch Reformen attraktiver gemacht worden, ohne dabei an die gestiegenen Kosten gedacht zu haben.

Von den derzeit 451 Realschülern in Gauting kommen 70 aus Planegg und 58 aus Gräfelfing. Bürgermeister Florian Ernstberger betonte auf Anfrage, Gautings Maßnahme ziele lediglich auf Neuzugänge; die derzeitigen Schüler seien nicht betroffen. Als Lösung schlug Ernstberger vor, die Landratsämter von Starnberg und München in die Pflicht zu nehmen, da es sich um eine weiterführende Schule handle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Die Sanierung des maroden und undichten Flachdachs der Kraillinger Schulturnhalle kommt die Gemeinde teurer als erwartet. Inzwischen sollen hierfür 250 000 Euro …
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Eine Würmtalerin ist auf einen Internet-Betrüger hereingefallen und hat dabei eine gewaltige Summe Geld verloren.
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Gräfelfing: Peter Köstler macht Tempo
„Die Freude und der Schwung halten an. Das trägt mich nach wie vor Tag für Tag“, sagt Peter Köstler. Die Bilanz des Gräfelfinger Bürgermeisters nach den ersten drei …
Gräfelfing: Peter Köstler macht Tempo
Ein Song für das geliebte Würmtal
Der Gräfelfinger Markus Soukub hat gemeinsam mit Freunden einen Würmtal-Song aufgenommen. „Hoamat Würmtal“ handelt von der Bedeutung der Würm-Gemeinden als Zuhause. …
Ein Song für das geliebte Würmtal

Kommentare