Gemeinde Gräfelfing gestaltet Homepage neu

Gräfelfing - Am Freitag, 21. Januar, geht die neu gestaltete Gemeinde-Website online. Die Adresse ändert sich nicht: www.graefelfing.de.

Auch wenn die Optik aufgehübscht ist - die wichtigen Neuerungen sind inhaltlicher Natur. „Ziel war eine bessere Strukturierung der Homepage, um eine bürgerfreundlichere, einfachere Benutzung zu ermöglichen“, so Bürgermeister Christoph Göbel. Hinzu kommen neue interaktive Bereiche, die einen echten Mehrwert ausmachen.

So wurde die bereits existierende Lehrstellenbörse ausgeweitet. Würmtaler Unternehmen haben nun die Möglichkeit, per E-Mail-Formblatt Ausbildungs- und Praktikastellen zur kostenlosen Veröffentlichung auf der Homepage zu melden.

Insgesamt erhielt der Bereich Wirtschaftsförderung mehr Platz und bietet nun zusätzlichen Service, etwa ein kostenloses Online-Branchenverzeichnis für Gräfelfinger Unternehmen. Unter „Häufig gestellte Fragen“ gibt es einen ganzen Leitfaden zur Firmengründung.

Erstmals ist der seit Jahren bestehende Wunsch vieler Bürger umgesetzt, die Gräfelfinger Bebauungspläne im Internet abrufen zu können - eine Funktion, die trotz der Datenmenge problemlos arbeitet. Auf einer Übersichtskarte kann jeder sehen, zu welchem Bebauungsplan sein Grundstück gehört, diesen aufrufen und mit der Zoom-Funktion den gewünschten Bereich samt der dazugehörigen Text-Festsetzungen ansehen.

Eine weitere neue Funktion, die möglicherweise für regen Besuch auf der Seite sorgen wird, ist ein Veranstaltungskalender. Jeder kann in Gräfelfing stattfindende öffentliche Veranstaltungen dort eintragen oder abrufen - ein Angebot, das vom Mitmachen lebt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
100 Tage Bürgermeister, 100 Tage Corona: Die Pandemie bestimmt nicht nur den Arbeitsalltag im Planegger Rathaus, sie setzt auch die Themen – vom geschlossenen Wellenbad …
Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
Experten empfehlen Pflasterfläche
Beim Umbau des Rathausplatzes 2015 hat die Gemeinde Gräfelfing einen progressiven verkehrsplanerischen Ansatz gewählt. Doch sie hat ihn nicht konsequent zu Ende geführt.
Experten empfehlen Pflasterfläche
Desinfizieren mit dem Handy
Drei junge Unternehmer sind startbereit: Desinfektionssprays zum „Ankoppeln“ ans Smartphone sollen zum Marktrenner werden. Ein Kraillinger ist einer der Ideengeber.
Desinfizieren mit dem Handy
Jede Woche Corona-Test im „Gräfelfinger“
Centogene führt am Frankfurter Flughafen täglich bis zu 5000 Corona-Tests durch. Seit dieser Woche kümmert sich das Rostocker Unternehmen auch um die Mitarbeiter des …
Jede Woche Corona-Test im „Gräfelfinger“

Kommentare