+
Das Caritas-Altenheim Maria Eich in Krailling soll erweitert werden. 

Maria Eich

Gemeinde unterstützt Altenheim-Erweiterung

  • schließen

Die Gemeinde Krailling unterstützt die Pläne zur Erweiterung des Seniorenheims Maria Eich im Landschaftsschutzgebiet.

Wie berichtet, will der Caritas-Verband mit finanzieller Unterstützung der Charlotte-und-Hermann-Schober-Stiftung eine Anlage für Betreutes Wohnen errichten. Die hierfür erforderlichen planungsrechtlichen Schritte, sprich die Änderung des Flächennutzungsplans und Aufstellung eines Bebauungsplans, brachte der Gemeinderat jetzt gegen die Stimmen von Sebastian Sefzig (FDP) und Martin Hoffmann (SPD-Fraktion) auf den Weg.

Vorab muss die für rund 40 Wohnungen erforderliche Fläche von 5000 m2 aus dem Landschaftsschutzgebiet Kreuzlinger Forst herausgenommen werden. Laut Planer Nikolaus Brandmair steht die Regierung von Oberbayern dem Vorhaben positiv gegenüber. Sie habe allerdings angeregt, den Umgriff gleich größer zu fassen und die Fläche westlich der Rudolf-von-Hirsch-Straße bis zum Villenviertel Klein-Hollywood einzubeziehen.

Eleonore Zwißler (CSU) sprach sich dagegen aus. Sie befürchtete zeitliche Verzögerungen, wenn die Gemeinde weiteres Bauland ausweist. Dem Caritas-Verband, der das Altenheim umstruktieren will, sei an einer schnellen Entscheidung im Hinblick auf das Betreute Wohnen gelegen, so Zwißler. Auch Dietlind Freyer-Zacherl (FBK) plädierte für einen kleineren Umgriff: „Die Altenheim-Bewohner schätzen die gute Luft des Waldes.“ Martin Hoffmann lehnte einen Beschluss zum jetzigen Zeitpunkt ab. Man beraube sich, sobald das Areal Bauerwartungsland werde, der Möglichkeit, mit dem Grundeigentümer einen städtebaulichen Vertrag abzuschließen, Rudolf Heidrich (FBK) wollte schnell geklärt wissen, wie weit die Kaufgespräche mit dem Eigentümer gediehen sind. „Wir können doch keine Planung in die Welt stellen, ohne zu wissen, was der Eigentümer macht.“

Die Gemeinde wird nun zuerst die Herausnahme der 5000 m2 aus dem Landschaftsschutz beantragen

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe</center>

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l
<center>Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss</center>

Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss

Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss

Meistgelesene Artikel

Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Jahrzehnte im Dienst der Gemeinschaft
Planegg - Zum Jahresbeginn hat die Gemeinde Planegg verdiente Bürger geehrt. Diesmal wurden gleich fünf Personen mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.
Jahrzehnte im Dienst der Gemeinschaft
Hohe Erwartungen haben sich bestätigt
Planegg - Die hohen Erwartungen haben sich erfüllt, die Einnahmen der Gemeinde Planegg aus der Gewerbesteuer im Jahr 2016 fielen fast so hoch aus, wie von …
Hohe Erwartungen haben sich bestätigt
Raser um Ausreden selten verlegen
Würmtal - Vor 60 Jahren wurde in Deutschland die Radarkontrolle eingeführt. Temposünder sind bis heute um Ausreden nicht verlegen, wenn es darum geht, ihre Raserei zu …
Raser um Ausreden selten verlegen

Kommentare