Haushalt

156 Millionen Euro in der Rücklage

  • Martin Schullerus
    vonMartin Schullerus
    schließen

Mit Rekordsummen auf der Haben-Seite hat die Gemeinde Gräfelfing das Jahr 2019 abgeschlossen.

Gräfelfing–  Kämmerin Tanja Dandl präsentierte den Gemeinderäten jetzt die Gesamtrechnung des Vorjahres. Dabei zeigte sich, dass alle großen Einnahmeposten teils deutlich über dem Soll lagen.

Der Gesamthaushalt der Gemeinde Gräfelfing belief sich 2019 auf ein Volumen von 225 Millionen Euro – das sind vier Millionen mehr als im bisherigen Rekordjahr 2018. Glanzlicht und Haupteinnahmequelle waren wieder die Einnahmen aus der Gewerbesteuer. Dieser Posten landete mit 125 Millionen Euro fünf Millionen höher als der Haushaltsansatz und das Vorjahresergebnis. Tanja Dandl: „Das ist weiterhin eine sehr gute Entwicklung.“ Auch die Beteiligungsbeträge vor allem an der Einkommensteuer übertrafen mit 15,6 Millionen Euro den Haushaltsansatz deutlich (12 Mio. Euro).

Dieser Geldregen führte dazu, dass die Gemeinde über 48 Millionen Euro an ihre Rücklage überweisen konnte. Geplant waren 11 Millionen Euro. Damit wuchs die Rücklage auf den Rekordwert von 156,6 Millionen Euro zum Jahresbeginn 2020 an. Entsprechend war die Gewerbesteuer mit 78 Prozent die größte Einnahme im Verwaltungshaushalt. Die größte Ausgabe wiederum war mit 64 Millionen die Überweisung an den Vermögenshaushalt, gefolgt von der Kreisumlage in Höhe von 35 Millionen Euro. Die Personalkosten stiegen moderat um drei Prozent auf 9,3 Mio. Euro.

Bürgermeister Peter Köstler lobte die „erfreulichen Zahlen“ und die „historisch hohe Rücklage“, die in den nächsten Jahren Investitionen ermöglichen werde – „in verantwortungsvollem Umgang, wie hier üblich“. Auch im laufenden Jahr entwickle sich die Gewerbesteuer noch „gut bis sehr gut“. Eine starke Beeinträchtigung durch die Corona-Krise sei nicht zu spüren, könne jedoch verzögert auftreten, so Peter Köstler. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die Leute werden unvorsichtiger“
Die Bereitschaft, Maske zu tragen und Abstände einzuhalten, lässt nach. Das stellt nicht nur die Planegger Gemeindeverwaltung vor Probleme. Sie hat jetzt auf ihrer …
„Die Leute werden unvorsichtiger“
„Traumcafé“: Zuspruch von der Ministerin
Als Modellprojekt für Inklusion ging das „Traumcafé-Team“ vor einem Monat an den Start. Nun bekam es hohen Besuch.
„Traumcafé“: Zuspruch von der Ministerin
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Die Sanierung des maroden und undichten Flachdachs der Kraillinger Schulturnhalle kommt die Gemeinde teurer als erwartet. Inzwischen sollen hierfür 250 000 Euro …
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Eine Würmtalerin ist auf einen Internet-Betrüger hereingefallen und hat dabei eine gewaltige Summe Geld verloren.
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen

Kommentare