Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Ärgernis Anhänger

Kurzparkzone am Weinbuchweg bleibt bestehen

  • schließen

Die Kurzparkzone am Weinbuchweg in Gräfelfing bleibt bestehen. Den Besitzern der Anhänger, die Stellplätze in angrenzenden Straßen blockieren, drohen Konsequenzen.

Gräfelfing – Die seit einem Jahr geltende Kurzparkzone am östlichen Weinbuchweg in Gräfelfing bleibt entgegen eines Vorschlags der Verwaltung und der Wünsche einiger Bürger bestehen. Dies beschloss der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung, ging jedoch auch auf die Anliegen von Anwohnern ein.

Vor einem Jahr hatte die Gemeinde auf Antrag des Bürgervereins verfügt, dass in diesem Bereich nur werktags zwischen 7 und 18 Uhr für die Dauer von zwei Stunden (mit Parkscheibe) geparkt werden darf. Damit gelang es zwar, die Dauerparker – vor allem abgestellte Anhänger – zu entfernen, und die Parkplatzsituation besserte sich. Allerdings wichen die Eigentümer der Anhänger einfach in die angrenzenden Wohnstraßen aus – sehr zum Ärger der dortigen Anwohner.

Gemeinde greift jetzt härter durch

Deshalb hatte die Verwaltung vor, die Kurzparkzone wieder aufzuheben. In der Sitzung einigten sich die Gemeinderäte nun auf ein anderes Vorgehen. Auf Bitte von Günter Roll (BVGL) bleibt die Kurzparkzone zwar in Kraft. Um jedoch auch den Anliegen der Bewohner im Umfeld nachzukommen, will die Gemeinde die Besitzer besagter Anhänger schriftlich darauf aufmerksam machen, dass ihre Fahrzeuge laut Straßenverkehrsordnung nicht dauerhaft auf öffentlichem Grund abgestellt werden dürfen. Außerdem soll die kommunale Verkehrsüberwachung Kontrollen in dem Bereich durchführen.

ms

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto auf M 4 von Baum begraben
Der Sturm, der am Freitagabend über das Würmtal fegte, hielt die Feuerwehren auf Trab. Keller liefen voll, und auf der Kreisstraße M 4 stürzte ein Baum auf ein Auto.
Auto auf M 4 von Baum begraben
Planegg leistet sich weiter Eiswunder
Die Kunsteisfläche, die Winter für Winter am Feodor-Lynen-Gymnasium installiert wird, hat Planegg in der vergangenen Saison knapp 142 000 Euro gekostet. Diesen Luxus …
Planegg leistet sich weiter Eiswunder
Für immer Augustiner
Bruder Christian hat sich entschieden – für das Leben in der Gemeinschaft der Augustiner. Der 37-jährige Doktor der katholischen Theologie legt am Samstag die feierliche …
Für immer Augustiner
Wirte wütend: „Die reinste Schikane“
Er zählt zu den bayerischen Traditionsgerichten und ist fester Bestandteil jeder Brotzeit: der Obazde. Eine neue Verordnung der EU könnte das ändern. Wer die …
Wirte wütend: „Die reinste Schikane“

Kommentare