+
Der Hauptweg im Gräfelfinger Friedhof bekommt im Frühsommer eine neue Asphaltdecke mit Kiesweg-Optik. 

Gemeinderäte stimmen für teurere Lösung am Friedhof

Asphaltbelag mit Kiesweg-Optik

  • schließen

Bei der Sanierung des Hauptwegs im Gräfelfinger Friedhof haben die Gemeinderäte für eine optisch hochwertigere Ausführung gestimmt – auch wenn sie 30 000 Euro teurer ist.

Gräfelfing – Der Bauausschuss beschloss jetzt, statt des herkömmlichen, schwarzen Asphalts den so genannten Olympia-Mastix einzubauen. Damit wird die Maßnahme rund 100 000 Euro kosten.

Der Olympia-Mastix geht tatsächlich auf die Olympischen Spiele von 1972 in München zurück, als er zur Gestaltung der Außenanlagen erfunden wurde. Dabei handelt es sich um einen Trick: Auf eine Schicht aus glattem Gussasphalt werden noch in heißem Zustand runde Kieselsteinchen gestreut und leicht eingewalzt. So entsteht die Optik eines Kieswegs – mit der Haltbarkeit einer Asphaltpiste.

Am Gräfelfinger Friedhof ist bereits der Vorhof der Alten Aussegnungshalle in Olympia-Mastix ausgeführt. Somit wird es ein angeglichenes Bild geben, wenn auch der 155 Meter lange Hauptweg, der zum neuen Friedhofsteil führt, diesen Belag erhält. Außerdem verwies Fachberater Bertold Ziersch darauf, dass Olympia-Mastix mehr Grip bei rutschigen Witterungsverhältnissen biete. Florian Ernstberger (BVGL): „Diesen Mehrbetrag sollte uns unser schöner Friedhof wert sein.“ Gegen den Beschluss stimmte nur Franz Lang (SPD). 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne lehnen neue Wohngebiete ab
„Wir wollen eine grüne Gemeinde bleiben“, sagt Sabine Haugg, Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen in Planegg. Der Ausweisung weiterer Wohngebiete im neuen …
Grüne lehnen neue Wohngebiete ab
Angler fischt Schmuck aus der Würm
Überraschender Fang: Ein Angler hat Diebesgut aus der Würm gefischt.
Angler fischt Schmuck aus der Würm
Sanierung des Hauptwegs läuft an
Auf dem Gräfelfinger Friedhof müssen Besucher in den nächsten sieben Wochen möglicherweise Umwege in Kauf nehmen. Die Arbeiten zur Sanierung des Hauptweges haben …
Sanierung des Hauptwegs läuft an
Krailling will Behindertenbeauftragten berufen
Die Gemeinde Krailling will  die Stelle eines  ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten schaffen. Und dem Thema Inklusion damit noch mehr Gewicht geben.
Krailling will Behindertenbeauftragten berufen

Kommentare