+
Unfallstelle an der Pasinger Straße: Eine 72-jährige Münchnerin fuhr mit ihrem BMW in die Leitplanke, nachdem sie die Kontrolle über ihren Pkw verloren hatte. Die Feuerwehr Gräfelfing leuchtete die Unfallstelle aus.

Verkehrsunfall

Mit BMW frontal gegen Leitplanke

Mit ihrem BMW ist eine 72-jährige Rentnerin Samstagnacht in Gräfelfing frontal gegen eine Leitplanke gefahren. Die Unfallursache ist ungeklärt. Doch die Polizei hat einen Verdacht.

Gräfelfing –Einen Sachschaden von rund 11 000 Euro hat am Samstag eine 72-jährige BMW-Fahrerin bei einem Unfall in Gräfelfing verursacht. Die Münchnerin war gegen 0.30 Uhr auf der A 96 in Richtung Lindau unterwegs und verließ an der Anschlussstelle Gräfelfing die Autobahn. Im Kurvenbereich verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und touchierte die Leitplanke. Anschließend überfuhr sie die Verkehrsinsel an der Pasinger Straße und prallte mit ihrem Wagen frontal gegen eine weitere Leitplanke.

Sachschaden in Höhe von 11000 Euro

Die 72-Jährige blieb bei der Kollision unverletzt. Am BMW entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von 7000 Euro, an den Leitplanken von circa 4000 Euro. Zur Unfallursache konnte die 72-Jährige keine Angaben machen. Die Fahrerin wurde vom Rettungsdienst zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schließt eine Verwechslung von Brems- und Gaspedal nicht aus.

Die Feuerwehr Gräfelfing, die mit elf Mann im Einsatz war, sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese für die Polizei aus. Da sich der BMW in der Leitplanke verkeilt hatte, mussten zur Bergung des Fahrzeuges Rettungsschere und Rettungsspreizer eingesetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Markt für fast neue E-Bikes
Bei Autos ist die Suche nach Jahreswagen oder nach „jungen Gebrauchten“ normal. Das muss doch auch bei E-Bikes gehen, dachte Sven Erger – und gründete einen der ersten …
Neuer Markt für fast neue E-Bikes
Kaum zu glauben: Waldbrand nahe München - 12.500 Quadratmeter standen in Flammen
Im Alpenland liegt noch schnee, nahe München standen am Freitag 12.500 Quadratmeter Jungwald in Flammen. Die Polizei ermittelt nach dem Großeinsatz für mehrere …
Kaum zu glauben: Waldbrand nahe München - 12.500 Quadratmeter standen in Flammen
Geschenk mit Verzögerung
Der Freistaat hat die Eltern beschenkt. Ab 1. April müssen sie 100 Euro weniger für einen Kindergartenplatz bezahlen. Doch die Eltern im Würmtal werden so schnell nichts …
Geschenk mit Verzögerung
Schulleiter zeigen sich kulant
Hunderttausende Schüler demonstrieren derzeit deutschlandweit an den „Fridays for Future“ für mehr Klimaschutz – auch diesen Freitag wieder in München. Rund 200 …
Schulleiter zeigen sich kulant

Kommentare