+
Neue Wachleiter der Malteser: Björn Konrad (r.) und sein Stellvertreter Maximilian Hinkofer, der Praxisanleiter für Notfallsanitäter ist. 

Malteser Gräfelfing

Björn Konrad neuer Wachleiter

Gräfelfing – Die Malteser in Gräfelfing haben einen neuen Wachleiter. Der 38-jährige Rettungsassistent Björn Konrad übernimmt diese Aufgabe, die er bereits kommissarisch ausgeübt hat. Zum stellvertretenden Wachleiter wurde Maximilian Hinkofer ernannt.

Björn Konrad ist bereits seit 17 Jahren beim Malteser-Rettungsdienst tätig. Er ist verheiratet und hat eine Frau, die ebenfalls Rettungsassistentin ist, und eine Tochter. Zu den Aufgaben des Wachleiters gehören nicht nur die Kontrolle der Einhaltung aller im Rettungsdienst relevanten gesetzlichen Regelungen, die Überwachung von Hygienestandards, Medizinprodukten und Medikamenten, als Leiter der Rettungswache Gräfelfing trägt Konrad auch große Personalverantwortung. Er ist zuständig für 94 Mitarbeiter, unter ihnen 44 Rettungsassistenten und 40 Rettungssanitäter.

Die Rettungswache Gräfelfing ist auch Ausbildungsbetrieb. In der Lehrrettungswache werden aktuell fünf Notfallsanitäter-Azubis und sechs junge Menschen in einem Freiwilligendienst rettungsdienstlich qualifiziert. Auch der Fuhrpark fällt in den Verantwortungsbereich des Wachleiters. In Gräfelfing unterhalten die Malteser einen Rettungswagen im 24-Stunden Betrieb, einen Ersatzrettungswagen und seit 2016 fünf Krankentransportwagen. Ihre Einsatzbereitschaft im Krankentransport haben die Malteser um 33 Prozent auf über 200 Wochenstunden erhöht.

Ein aktuelles Gutachten für den öffentlichen Rettungsdienst (Trust) hatte 2016 von allen Rettungsdienst-Organisationen mehr Stunden gefordert. Im letzten Jahr wurden die Malteser von der Gräfelfinger Wache insgesamt zu 10254 Einsätzen gerufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prinzenpaar hat bereits Erfahrung beim Regieren
Die Faschingsgesellschaft Würmesia hat ein neues Prinzenpaar.
Prinzenpaar hat bereits Erfahrung beim Regieren
Grüne: Klima wichtigstes lokales Thema
Martin Feldner (61) ist nun auch offiziell der Bürgermeister-Kandidat der Grünen in Gräfelfing. 18 Mitglieder wählten ihn bei der Aufstellungsversammlung am Freitag …
Grüne: Klima wichtigstes lokales Thema
Verdienstmedaille für Erika Brink
Die Gräfelfingerin Erika Brink ist mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland  ausgezeichnet worden. Sie hat sich nicht nur auf einem …
Verdienstmedaille für Erika Brink
Wildschwein-Revier Würmtal
Die Wildschweine sind los. In Martinsried graben sie den Parc de Meylan um, auf dem Max-Planck-Gelände haben sie Spuren hinterlassen. Und das könnte erst der Anfang sein.
Wildschwein-Revier Würmtal

Kommentare