Eine ADFC-Ortsgruppe Gräfelfing gründete sich jetzt im Bürgerhaus. Hierzu war auch der Münchner ADFC-Vorstand angereist, am Podium saßen (v.li.) Erich Wittmann, Antje Wagner und Landkreiskoordinatorin Elisabeth Freundel.
+
Eine ADFC-Ortsgruppe Gräfelfing gründete sich jetzt im Bürgerhaus. Hierzu war auch der Münchner ADFC-Vorstand angereist, am Podium saßen (v.li.) Erich Wittmann, Antje Wagner und Landkreiskoordinatorin Elisabeth Freundel.

Ortsgruppe Gräfelfing gegründet

Der ADFC stellt sich im Würmtal neu auf

  • Victoria Strachwitz
    VonVictoria Strachwitz
    schließen

Der ADFC Würmtal wird zerschlagen und in einzelne Ortsgruppen aufgeteilt. In Gräfelfing wurde jetzt die erste Gruppe gegründet, Planegg und Neuried sollen bald folgen.

Würmtal – Jede Gemeinde im Würmtal bekommt einen eigenen Radlclub. Die ADFC-Ortsgruppe Würmtal ist Geschichte. Das war auch eine „seltsame Gruppe“, meint Martin Feldner, 3. Bürgermeister von Gräfelfing. Sie habe weder zum Kreisverband Starnberg noch zum Kreisverband München gehört. „Die war direkt beim Landesverband angesiedelt.“ Vor zwei Jahren sei sie bereits aufgelöst worden, doch weil es weiterhin Radtouren gab, sei dies nicht weiter aufgefallen.

Jetzt wird neu gestartet. Überregional soll es auch weiterhin einen Arbeitskreis für gemeinsame Touren und Aktionen geben. Doch es werden drei Ortsgruppen gegründet, weil es sinnvoller sei, Verkehrspolitik im örtlichen Gemeinderat zu betreiben und nicht überregional, so Feldner. ADFC-Mitglied Lotar Krahmer aus Planegg erklärt außerdem: Beim ADFC bestehe das Bestreben, „die Verwaltungsstruktur der BRD abzubilden“. Verwaltungstechnisch gibt es kein Würmtal – also soll es auch keine Ortsgruppe Würmtal des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs mehr geben. Gauting hat bereits seit 2014 eine Ortsgruppe. In Krailling gebe es aktuell zu wenig Aktive für eine eigene Ortsgruppe, meint Krahmer.

In Gräfelfing wurde jetzt die erste neue Organisation geschaffen. 100 Gräfelfinger ADFC-Mitglieder waren dazu ins Bürgerhaus geladen, 22 folgten der Einladung und gründeten eine Ortsgruppe. Heiko Germeroth fungiert als Sprecher, Dee Cook-Rollinson ist seine Stellvertreterin. „Die beiden sind ein echter Gewinn für uns“, sagt Feldner. „Wir brauchen dringend junges Blut, und das haben wir jetzt gefunden.“ Am 21. Oktober soll die Ortsgruppe Neuried gegründet werden, am 10. November die in Planegg. Lotar Krahmer ist recht zuversichtlich, dass es in beiden Gemeinden genügend Aktive gibt, damit die Gründung einer Ortsgruppe zustande kommt. Dennoch meint er: „Es müssen noch Menschen zu uns finden.“ Schließlich wolle die Ortsgruppe ihr Spektrum erweitern und „nicht nur Einmischung in die Verkehrspolitik betreiben“. Je mehr Aktive sich fänden, desto mehr andere Themen könnten aufgegriffen werden. Krahmer bleibt dabei nicht tatenlos: Für die Zeit vor der Planegger Gründungsversammlung plant er noch einen Infostand, um kräftig Werbung zu machen.

Auch Feldner denkt über die Erweiterung des Spektrums nach. „Ich möchte eine Arbeitsgemeinschaft für Radtouren aufbauen“ – und das für das ganze Würmtal. In der Gemeinde Gräfelfing wurde er bereits zum „Radtourenbeauftragten“ ernannt. Auch eine würmtalweite Jugendgruppe kann er sich gut vorstellen. Doch deren Gründung überlasse er lieber der Jugend selbst, meint er.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare