Die Darsteller und der Regisseur von „Faltenfrei“ (von links): Johanna Bittenbinder (Rolle: Helene), Olga von Luckwald (Johanna), Lasse Myhr (Hubert), Paula Fütterer (Leonie), Henriette Richter-Röhl (Fiona), Dirk Kummer (Regisseur), Adele Neuhauser (Stella) und Thomas Limpinsel (Georg).
+
Die Darsteller und der Regisseur von „Faltenfrei“ (von links): Johanna Bittenbinder (Rolle: Helene), Olga von Luckwald (Johanna), Lasse Myhr (Hubert), Paula Fütterer (Leonie), Henriette Richter-Röhl (Fiona), Dirk Kummer (Regisseur), Adele Neuhauser (Stella) und Thomas Limpinsel (Georg).

Gräfelfinger Villa dient als Kulisse

Drehort für den Film-Mittwoch im Ersten

  • Victoria Strachwitz
    vonVictoria Strachwitz
    schließen

Als Bibi Fellner ermittelt Adele Neuhauser regelmäßig beim Wiener Tatort. Diese Woche sind die Gräfelfinger mit dem Rätselraten an der Reihe: Vor dem Lochhamer Pschorrhof werden seit Montag Schauspieler geschminkt und verköstigt. An der Sämannstraße wird gedreht. Bereits seit Samstag laufen die Vorarbeiten. Die Lösung: Für BR und ORF produziert die Bavaria Fiction GmbH in Gräfelfing einen Teil des Films „Faltenfrei“.

Gräfelfing - In dem Streifen spielt Adele Neuhauser die egozentrische Star-Autorin und Beauty-Ratgeber-Ikone Stella. Nach einem Unfall kann sie plötzlich hören, was ihr Umfeld von ihr denkt – und das ist wenig schmeichelhaft. Stella beginnt, etwas zu tun, was sie längst verlernt hat: anderen Menschen zuhören, Empathie entwickeln, Abbitte leisten. So die Geschichte. Ein Haus an der Gräfelfinger Sämannstraße dient bis zum heutigen Donnerstag als Kulisse für das Haus von Stellas Tochter Fiona, gespielt von Henriette Richter-Röhl. Die Regie führt Dirk Kummer („Herren“, „Zuckersand“). Die Ausstrahlung ist 2021 im Rahmen des Film-Mittwochs im Ersten geplant.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare