SpaceX: Musk-Rakete an ISS angedockt - Historischer Moment JETZT live

SpaceX: Musk-Rakete an ISS angedockt - Historischer Moment JETZT live
+
Fairtrade-Kaffee in der Fairtrade-Gemeinde: Bürgermeisterin Uta Wüst mit (v.l.) Peter Sickinger, Peter Sickinger junior und Hans Sickinger.  

Bäckerei Sickinger hat zwei neue Sorten ins Programm genommen

Fairtrade-Kaffee auch fürs Rathaus

  • schließen

Die Gemeinde Gräfelfing ist offizielle Fairtrade-Gemeinde. Als sie jetzt diesen Status rezertifizieren ließ, suchte sie nach neuen Argumenten, das heißt Angeboten fair gehandelter Waren am Ort. Und wurde bei der Bäckerei Sickinger fündig.

Gräfelfing – „Bio und Fairtrade – mehr Qualität geht nicht“, sagt Peter Sickinger. Er und sein Bruder Hans haben ab sofort zwei neue Kaffeesorten im Angebot. Schon seit Jahren beziehen die Sickingers ihren Kaffee von der bayerischen Rösterei Dinzler, die für gehobene Qualität steht. Die Dinzler-Kaffeesorten entsprechen alle den Bio-Kriterien und liegen deshalb auch preislich über dem Supermarkt-Schnitt für Kaffee. Nun gibt es bei Sickingers zusätzlich die Sorten Mexico Chiapas Fairtrade und Brasil Fairtrade. Das bedeutet, dass der Kaffee für diese Sorten von Kleinbauern stammt, die einen höheren Preis dafür bekommen, der Nachhaltigkeit in der Produktion ermöglicht und gleichzeitig eine Sozialmaßnahme darstellt. Oder, wie Peter Sickinger es ausdrückt: „Da kann der Bauer es sich auch leisten, sein Kind zur Schule zu schicken.“ Im Verkauf sind die beiden Fairtrade-Sorten für rund neun Euro pro 250 Gramm zu haben – das gute Gefühl, benachteiligten Menschen unter die Arme zu greifen, inklusive.

Und weil das Projekt so gut ins Portfolio der Fairtrade-Gemeinde Gräfelfing passt, zieren auch ihre Aufkleber die Kaffeepäckchen. Bürgermeisterin Uta Wüst: „Wir finden das sehr unterstützenswert, verweisen gerne darauf – und trinken diesen Kaffee selbstverständlich auch im Rathaus.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Alter Wirt“ mit neuem Wirt
Der Alte Wirt in Krailling eröffnet Anfang Juni unter neuer Leitung wieder. Florian Egner, der bereits zuvor Restaurantleiter war, hat einiges beim Alten gelassen, …
„Alter Wirt“ mit neuem Wirt
Gräfelfings alte Ahornallee wie neu
Eine der schönsten Alleen im Würmtal ist jetzt noch schöner. Die Gemeinde Gräfelfing gibt am kommenden Mittwoch die Tassilostraße nach dreimonatiger Sanierung für den …
Gräfelfings alte Ahornallee wie neu
Tests zeigen: UVC-Strahlung tötet Coronavirus ab - Entdeckung könnte Mega-Folgen haben
99,4 Prozent der Coronaviren werden mit kurzwelliger, energiereicher UVC-Strahlung binnen weniger Sekunden abgetötet. Diese Entdeckung könnte viel verändern.
Tests zeigen: UVC-Strahlung tötet Coronavirus ab - Entdeckung könnte Mega-Folgen haben
Absagen bis in den September
Ab Mitte Juni dürfen Veranstaltungen im Innenbereich mit bis zu 50 Personen wieder stattfinden. Trotzdem hat das Planegger Kulturforum alle Termine bis September …
Absagen bis in den September

Kommentare