+
Wer ordnungsgemäß mit Parkscheibe parkt, erhält die „grüne Karte“ mit einer Rose an die Windschutzscheibe.

Überraschung an der Windschutzscheibe

Valentinstag: Gräfelfinger Ordnungshüter verteilen ganz besondere „Strafzettel“

Manch Autofahrer in Gräfelfing dürfte sich beim Blick auf seine Windschutzscheibe heute wundern. Am Valentinstag werden ganz besondere „Strafzettel“ verteilt.

Gräfelfing - So groß ist die Freude über einen „Strafzettel“ selten. In Gräfelfing hat es fast schon Tradition, dass die Verkehrsüberwachungskräfte am Valentinstag ganz besondere Bescheide verteilen.

Wer ordnungsgemäß mit Parkscheibe parkt, erhält die „grüne Karte“ mit einer Rose an die Windschutzscheibe. Manch ein Autofahrer dürfte sich heute über sein Pflichtbewusstsein gefreut haben. Ob sich die die Zahl der Falschparker in Gräfelfing an den anderen Tagen im Jahr dauerhaft reduzieren lässt, gilt jedoch als fraglich.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junge Frau in ihrem Zimmer vergewaltigt
Eine junge Frau aus Planegg ist vergewaltigt worden. Die Polizei konnte den Beschuldigten bereits festnehmen. Die 21-Jährige kannte ihren mutmaßlichen Peiniger; sie …
Junge Frau in ihrem Zimmer vergewaltigt
Frau (21) lädt Bekannten zu sich ein: In der Nacht fällt er über sie her
Eine Frau ist von einem Bekannten, den sie zu sich nach Hause eingeladen hatte, vergewaltigt worden. Die 21-Jährige floh in ihr Badezimmer.
Frau (21) lädt Bekannten zu sich ein: In der Nacht fällt er über sie her
Neurieder Dorffest trotzt dem Gewitter
Die Neurieder haben am Samstag zum 13. Mal ihr Dorffest gefeiert. Die Ortsmitte war gut besucht, und es herrschte ausgelassene Stimmung, wenngleich ein Gewitterschauer …
Neurieder Dorffest trotzt dem Gewitter
Planegg erneut einsame Spitze
Planegg und Gauting haben es beim Stadtradeln wieder geschafft, ihre Einwohner zu motivieren. Aber was war in Neuried, Krailling und Gräfelfing los?
Planegg erneut einsame Spitze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.