+
Eine Fläche von rund 10 000 Quadratmeter ist am Mittwoch im Paul-Diehl-Park abgebrannt.

Rund 10.000 Quadratmeter betroffen

Jugendliche setzen Wiese in Brand - und hauen ab

  • Andreas Deny
    vonAndreas Deny
    schließen
  • Melissa Ludstock
    Melissa Ludstock
    schließen

Am Mittwochnachmittag ist eine Wiese im Paul-Diehl-Park in Flammen aufgegangen. Jetzt ist klar: Jugendliche legten das Feuer.

Update vom 4. April, 12.29 Uhr: Zeugen meldeten den Brand auf einer Wiese im Paul-Diehl-Park in Gräfelfing. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, konnten sie zudem zwei Jugendliche beobachten, die sich „zügig von der Brandstelle entfernten“. Im Rahmen einer Fahndung konnten eine 14-Jährige sowie ein 15-Jähriger angetroffen werden.

Die beiden Jugendlichen wurden beim zuständigen Kommissariat 13 vernommen. Beide räumten die „vorsätzliche Brandlegung mit einem Feuerzeug und Zigarettenkippen am Gras“ ein. Laut Polizei entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Erstmeldung: Wiese geht in Flammen auf - War es erneut Brandstiftung?

Gräfelfing – Die Gräfelfinger Feuerwehr erreichte die Alarmierung um 16.41 Uhr, sechs Fahrzeuge mit mehr als 30 Feuerwehrleuten rückten aus. Das Feuer habe sich im trockenen Gras schnell bis ins Unterholz ausgebreitet und auch einige Bäume in Mitleidenschaft gezogen, berichtet Gräfelfings Kommandant Markus Fuchs. Die Löscharbeiten dauerten rund zweieinhalb Stunden. Insgesamt sei eine Fläche von rund 10 000 Quadratmeter zwischen der Straße Am Wasserbogen und Paul-Eipper-Weg betroffen gewesen.

Brandfahnder der Polizei ermitteln

Ein ähnlich großes Areal war am 22. März bei einem Feuer nördlich der Würmtalstraße abgebrannt. Die Polizei vermutete damals Brandstiftung. Der Verdacht besteht auch diesmal. „Es war sicherlich kein Blitzschlag“, so Kommandant Fuchs im Hinblick auf die Ursache. Spekulationen will er aber nicht anstellen. Brandfahnder der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Nachdem an einer Schule in Fürth ein Feuer gelegt wurde, suchte die Polizei mit einem Hubschrauber nach den Brandstiftern. Und wurde in einem Gebüsch fündig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare