Nach Fund von drei Toten in Starnberg: Fall nimmt völlig unerwartete Wende - Sohn wohl doch nicht der Täter

Nach Fund von drei Toten in Starnberg: Fall nimmt völlig unerwartete Wende - Sohn wohl doch nicht der Täter
+
Auf dem Weihnachtsbasar wurde der Pizza-Backofen eingeweiht.

Projekt-Seminar am Kurt-Huber-Gymnasium

Gräfelfing: Schüler bauen Pizza-Backofen

  • schließen

Einen kompletten Lehmbackofen haben jetzt 17 Schüler des Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasiums im Rahmen eines Projekt-Seminars gebaut. Der auf einem alten Militärwagen stehende Ofen wurde auf dem Weihnachtsbasar der Schule eingeweiht. Schüler, Eltern und Lehrer probierten leckere Margarita- und Salami-Pizzen.

GräfelfingKHG-Lehrer Thomas Langhof hatte die Idee für das Seminar, da er ein handwerkliches und auch nachhaltiges Projekt machen wollte – nachhaltig insofern, als der Ofen an der Schule bleibt und bei künftigen Abifeiern, Tutoren-Veranstaltungen und anderen Festen eingesetzt werden kann. Außerdem wird er nicht mit Kohle, sondern mit Holz betrieben – also einem Rohstoff, der zuvor Sauerstoff produziert und CO2 gebunden hat.

17 Schüler, ungefähr gleich viele Jungs wie Mädchen, meldeten sich für das Seminar an und arbeiteten insgesamt mehr als ein Jahr an dem Ofen: Zunächst gab es einen ausführlichen Theorie-Teil, wie so ein Ofen eigentlich geplant wird. „Wir hatten tolle Unterstützung von dem Pasinger Ofenbauer Anton Pointner, der zweimal zu uns kam und beim Bauen half“, erzählt Felix Frey, Schüler des Seminars. Pointner erklärte den Jugendlichen einiges zu dem Thema und war bei der Setzung des ersten Steins dabei. „Ende Juni ging der eigentliche Bau los, fertig geworden sind wir jetzt am Nachmittag des Adventsbasars“, erzählt Seminar-Teilnehmerin Raphaela Gruber.

Ofen steht auf zwölf Zentimeter dicker Betonschicht

Die Schüler bauten zunächst ein Grundgestell aus Balken. Später gossen sie eine zwölf Zentimeter dicke Betonschicht als Fundament für die Ziegel. Es folgten zwei Platten zur Isolierung, die Ziegel, dann die Vollendung mit dem Putz und Gitter. „Wir haben zunächst eine eigene Planungszeichnung gemacht. Der Ofenbauer hat dann an diese angelehnt eine zweite Zeichnung angefertigt, die wir dann als Vorlage für den tatsächlichen Bau verwendet haben“, erzählt Felix Frey. Bis auf die zwei Besuche des Ofenbauers erledigten die Schüler alle Arbeiten in Eigenregie.

Der Backofen steht auf einem alten Militärwagen, den die Jugendlichen auf Ebay ersteigert hatten. Die Kosten dafür sowie für Lehm, Ziegel und andere Materialien finanzierten die Mitglieder des P-Seminars zum einen mit dem Verkauf von Getränken in Pausen und bei anderen Gelegenheiten. Den größten Teil spendierten die Gemeinde Gräfelfing und der Förderverein des Kurt-Huber-Gymnasiums. Auch der Ziegelverband Bayern und ein Ingenieurbüro spendeten unter anderem. Die Namen dieser Sponsoren sind daher auf dem Ofen zu lesen.

Übrigens: Die Gemeinde investiert in den nächsten Jahren kräftig ins Kurt-Huber-Gymnasium.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gautinger heiraten am Sonntag, 2.2.2020
Den Bund fürs Leben schlossen im vergangenen Jahr 206 Paare zwischen Krailling und Gräfelfing. Der 2.2.2020 lädt zum Heiraten ein. Die Gemeinde Gauting öffnet ihr …
Gautinger heiraten am Sonntag, 2.2.2020
Haltestelle mit neuem Wartehäuschen
Die Gemeinde Gräfelfing rüstet nach und nach ihre hoch frequentierten Bushaltestellen mit Wartehäuschen aus und baut sie zugleich barrierefrei um. Dabei hat sie mit …
Haltestelle mit neuem Wartehäuschen
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Sophie Kratzer ist tot. Die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin und Olympiateilnehmerin erlag einem Krebsleiden. Sie wurde nur 30 Jahre alt.
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Jörg Scholler führt halbierte Liste an
Das Zerwürfnis in der Gräfelfinger FDP hat im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl deutliche Spuren hinterlassen
Jörg Scholler führt halbierte Liste an

Kommentare