Versteigerung

Gräfelfinger Maibaum kommt unter den Hammer

  • schließen

Der Gräfelfinger Maibaum ist weg. Sicherheitsbedenken haben ihn jetzt früher zu Fall gebracht, als geplant. : Am Samstag, 9. November, gibt es die Chance, sich ein Andenken zu sichern. 

Gräfelfing – Ab 11 Uhr gibt es auf dem Hof beim Feuerwehrgerätehaus an der Würmstraße die Möglichkeit, kleine und großen Scheiben des einst 29 Meter langen Baumes zu erwerben. Die kleinen gibt es zum Festpreis, die großen kommen unter den Hammer. In jedes Stück ist das Fälldatum eingebrannt. Zur Feier des Tages spielt die Blaskapelle Stockdorf, es gibt Getränke und eine Brotzeit.

Starke Trocknungsrisse entdeckt

Nur zweieinhalb statt der sonst üblichen vier Jahre beziehungsweise Maiphasen, wie die Maibaumfreunde sagen, erfreute der Baum die Gräfelfinger. Dann entdeckten die Maibaumfreunde starke Trocknungsrisse und beauftragten einen Gutachter, der das Todesurteil fällte. „Die Standfestigkeit war nicht mehr gegeben“, sagt der Vorsitzende der Maibaumfreunde, Markus Feuerer. Seit zwei Wochen liegt der Maibaum jetzt zersägt in der Waschhalle der Feuerwehr und wartet auf seinen letzten großen Auftritt.

Neuer Maibaum in Aussicht

Die Maibaumfreunde Gräfelfing bemühen sich derweil bereits um seinen Nachfolger. „Für den nächsten Baum haben wir schon wieder einen Stifter in Aussicht“, erklärt Feuerer. Ist der Baum erst ausgewählt und gefällt, beginnt die eigentliche Arbeit. Dann wird die Rinde entfernt, gehobelt, geschliffen und gestrichen – und bewacht. Immerhin um die Schilder brauchen sich die Maibaumfreunde nicht zu sorgen, die sind aus Kunststoff und können wieder verwendet werden. Doch das ist alles Zukunftsmusik. Jetzt wird am Samstag erst einmal versteigert und gefeiert. Und dann das nächste Fest geplant, bei dem Gräfelfing wieder einen Maibaum bekommt.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Planegg strebt Vergleich an
Die Gemeinde Planegg hat den Rechtsstreit um die Stockbahnen am Feodor-Lynen-Gymnasium gewonnen. Knapp neun Monate nach dem Urteil bemüht sie sich jetzt um einen …
Planegg strebt Vergleich an
Küchenstudio eröffnet inder Bahnhofstraße
Planegg bekommt ein weiteres Küchenstudio: In die Räume in der Bahnhofstraße 7, in denen bis zum Sommer Feinkost Käfer war, zieht „Küchen Treff“ ein. Der …
Küchenstudio eröffnet inder Bahnhofstraße
78 Medaillen für deutsche Brauereien
In Nürnberg wurde prämiert, was im Würmtal erschmeckt wurde: 145 Biertester hatten sich Mitte Oktober in Gräfelfing durch 2483 Biere gekostet. Die hieraus hervorgegangen …
78 Medaillen für deutsche Brauereien
Fleißige Männer zum Müßiggang verdammt
Sie sind fleißig, sie wollen arbeiten und Geld verdienen. Doch das Landratsamt Starnberg verlängert ihre Arbeitserlaubnis nicht. Jetzt langweilen sich zwei Pakistanis, …
Fleißige Männer zum Müßiggang verdammt

Kommentare