+
Viele Radfahrer auf der Pasinger Straße in Gräfelfing weichen derzeit zur Sicherheit auf den Gehsteig aus. Die Grünen haben nun beantragt, Schutzstreifen für Radfahrer auf der Straße zu markieren. Experten hatten sich schon einmal dagegen ausgesprochen.

Verkehr

Antrag auf Schutzstreifen für Radfahrer

  • schließen

Die Gräfelfinger Grünen lassen nicht locker: Auch wenn ein erster Vorstoß, auf der Pasinger Straße einen Fahrradstreifen einzurichten, bereits abgelehnt worden war, hat die Fraktion dies nun noch einmal beantragt.

Gräfelfing– Die Grünen nahmen die Aktion Stadtradeln zum Anlass, gleich zwei Anträge zu stellen, die dem Radverkehr in Gräfelfing Vorschub leisten sollen. Vor allem fordert die Fraktion, entlang der gesamten Staatsstraße 2063 im Ortsgebiet (Pasinger- und Planegger Straße) Schutzstreifen für Radfahrer nachzurüsten. Dabei handelt es sich nicht um Fahrradwege, sondern lediglich um einen abmarkierten Seitenstreifen der Fahrbahn, den Autos ebenfalls befahren dürfen.

„Diese Schutzstreifen sind auch in Straßen mit sehr hohem Verkehrsaufkommen einsetzbar“, schreibt Antragstellerin Frauke Schwaiblmair zur Begründung. Ein ordentlicher Schutzstreifen, wie es ihn in anderen Würmtalgemeinden auf der Staatsstraße bereits gebe, sei besser als gar kein Radweg. Der Tempo-30-Bereich an der Pasinger Straße habe das Radfahren auf der St. 2063 bereits „ein kurzes Stück leichter“ gemacht. Jedoch, so Schwaiblmair: „Ein Schutzstreifen entlang der St. 2063 im gesamten Gemeindegebiet schärft das Bewusstsein der Autofahrer*innen für andere Verkehrsteilnehmer*innen auf der Straße.“ Die frühere Ablehnung eines solchen Schutzstreifens durch den Gemeinderat hatte auf der Expertenmeinung gefußt, dies sei angesichts hohen Verkehrsaufkommens und geringer Fahrbahnbreite zu gefährlich; damit würden die Radfahrer einer Scheinsicherheit ausgesetzt.

Außerdem beantragten die Grünen, an weiteren Stellen im Ortsgebiet die Bordsteine für Radfahrer abzusenken, etwa am Übergang vom Wildgrubersteg auf die Würmstraße und am Radwegende an der Einmündung der Großhaderner in die Pasinger Straße.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ran an den Verkehrsraum
Radwege sind gebaut, Wegweisesysteme eingerichtet. Jetzt geht es ans Eingemachte: die Neuverteilung des Verkehrsraums. Was in Kopenhagen und München längst praktiziert …
Ran an den Verkehrsraum
Volkstrauertag ohne Volk
Der Volkstrauertag verliert vielerorts an Bedeutung. Im Würmtal werden die Fahnen am Wochenende hochgehalten. Krailling und Planegg haben dafür ihr Format geändert.
Volkstrauertag ohne Volk
Behörde gegen Landwirt: Bio-Hühnerstall passt nicht in Landschaft - erste Tendenz für Urteil
Rudolf Heidrich hat einen von Tierschützern hoch gelobten fahrbaren Hühnerstall. Doch das Landratsamt Starnberg sieht darin eine Störung des Landschaftsbilds. Der …
Behörde gegen Landwirt: Bio-Hühnerstall passt nicht in Landschaft - erste Tendenz für Urteil
Einbrecher erbeuten Schmuck
Bei einem Wohnungseinbruch in Planegg haben die Täter am Mittwoch Wertgegenstände erbeutet.
Einbrecher erbeuten Schmuck

Kommentare