+
Hier hätte die IGG nachts gerne ein  schärferes Tempolimit für Lastwagen. Das lehnt die für die A 96 zuständige Autobahndirektion Südbayern ab.

A 96 bei Gräfelfing

Tempo 80 für Lkw bleibt

  • schließen

Die Antwort der Autobahndirektion hat lange auf sich warten lassen. Jetzt steht fest: Lkw müssen auf der A96 in Gräfelfing nachts nicht langsamer fahren.

Gräfelfing– Eine nächtliche Geschwindigkeitesbegrenzung für Lastwagen auf der A 96 in Gräfelfing auf 60 Stundenkilometer wird es nicht geben. Nach über zwei Jahren Bearbeitungszeit lehnte die Autobahndirektion Südbayern eine entsprechende Anfrage der Gemeinde nun rundweg ab.

Bereits 2014 hatte die Interessengemeinschaft Gartenstadt Gräfelfing dieses nächtliche Tempolimit in einem Antrag gefordert und geschrieben: „Der Lärm auf der A 96 wird besonders nachts unerträglich. Besonders die Lkws sind als Verursacher auszumachen.“ Diese würden „oft mit 90 bis 100 km/h“ statt der erlaubten 80 Stundenkilometer fahren und mit ihrem typischen Geräuschprofil „immer wieder unerträgliche Lärmspitzen“ verursachen.

Die Autobahndirektion Südbayern verweist in ihrer Antwort auf den „Verhältnismäßigkeitsgrundsatz zwischen der Verkehrsfunktion der Straße und dem Anwohnerschutz“. Geschwindigkeitsbeschränkungen aus Gründen des Lärmschutzes könnten nur angeordnet werden, wenn im Bereich eines reinen oder allgemeinen Wohngebietes von erheblichem Umfang der Verkehrslärm den Richtwert von tagsüber 70 dB(A) und nachts 60 dB(A) überschreite. Zudem müsse die Maßnahme eine Pegelminderung um mindestens 3 dB(A) und eine Absenkung unter den Richtwert bewirken. Jede Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen bedürfe darüber hinaus Zustimmung durch die Oberste Straßenverkehrsbehörde.

Diese Bedingungen seien in Gräfelfing keineswegs erfüllt. „Im Bereich von Gräfelfing mit einer vorhandenen Überschreitung an so gut wie keinen Gebäuden werden die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt, um für Lkws eine Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h in den Nachtstunden anordnen zu können. Im übrigen würde eine Geschwindigkeitsbeschränkung für Lkws auch keine Wirkung zeigen, da der Schwerverkehrsanteil von nur gut 4 % auf diesem Abschnitt der A 96 verhältnismäßig gering ist“, schreibt die Autobahndirektion in ihrer Antwort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Buntes Treiben unterm Zeltdach
Einmal Zirkusluft schnuppern – das dürfen derzeit Kinder in Stockdorf. Im Rahmen des Ferienprogramms üben sie sich eine Woche lang im Jonglieren, versuchen sich im …
Buntes Treiben unterm Zeltdach
Kabelschaden auf der Umleitung
Die vom Stromausfall der letzten Woche betroffenen Wohngebiete hängen an einer Notversorgung. Die sofortige Reparatur des Schadens hätte erhebliche Auswirkungen auf den …
Kabelschaden auf der Umleitung
Schnelle Hilfe dank geschickter Planung
Anders als in Teilen Bayerns können die Rettungsdienste im Würmtal die gesetzlichen Hilfsfristen noch einhalten – trotz zunehmend schwieriger Umstände.
Schnelle Hilfe dank geschickter Planung
Auto auf M 4 von Baum begraben
Der Sturm, der am Freitagabend über das Würmtal fegte, hielt die Feuerwehren auf Trab. Keller liefen voll, und auf der Kreisstraße M 4 stürzte ein Baum auf ein Auto.
Auto auf M 4 von Baum begraben

Kommentare