Fair-Trade-School

Fairer Handel am Kurt-Huber-Gymnasium

  • schließen

Das Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasium (KHG) trägt neuerdings den Titel einer „Fair-Trade-School“. Die praktische Umsetzung im Alltag ist nicht ganz einfach.

Gräfelfing– Beim Sommerfest am Donnerstag wird die Fair-Trade-Urkunde im Beisein der Schulfamilie offiziell überreicht. Vorausgegangen waren anderthalb Jahre intensiver Beschäftigung mit dem Thema.

Gräfelfing ist bereits seit 2013 eine Fair-Trade-Gemeinde. In ihrem Kielwasser schaffte nun auch das Gymnasium das Siegel. Lehrer Thomas Langhof war Teil der Fair-Trade-Steuerungsgruppe, die im Rathaus regelmäßig tagt. Eines ihrer Projekte war die Einbeziehung des Gymnasiums.

Langhof startete 2015 mit einer Schülergruppe ein P-Seminar, das die nun erfolgte Qualifizierung zum Ziel hatte. Nach und nach erfüllten die Schüler die fünf Kernvoraussetzungen, darunter jene, fair gehandelte Produkte im Schulkiosk anzubieten, eine feste Arbeitsgruppe zu gründen und spezifische Veranstaltungen durchzuführen.

Dabei zeigte sich, dass die Schüler für die soziale Frage, die hinter fairem Handel steht, äußerst aufgeschlossen waren. Thomas Langhof: „Das hat sie wirklich betroffen gemacht.“ Schließlich geht es darum, bereits beim Kauf fair gehandelter Produkte sicher zu sein, dass die sozialen Rechte der Produzenten und Arbeiter beachtet werden – auch wenn das Endprodukt dadurch etwas mehr kostet.

Die Schwierigkeiten der Vermarktung hierzulande war dann auch eine der Lektionen, die die Schüler lernen mussten: Die fair gehandelten Schokoriegel beispielsweise haben es schwer, sich im Angebot des Schulkiosks durchzusetzen. Hier Abhilfe zu leisten soll eines der Ziele des nächsten P-Seminars zum Thema Fair-Trade sein, das im Herbst am KHG startet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ungültige Wahlscheine im Visier
Der Trend zur Briefwahl ist auch im Würmtal ungebrochen. Die Wahlhelfer in Gräfelfing, Neuried und Planegg stellt das heuer vor besondere Herausforderungen. Schuld ist …
Ungültige Wahlscheine im Visier
Das ist der Gewerbestandort Gräfelfing
Eine Insel der Glückseligen scheint die kleine Gemeinde Gräfelfing vor den Toren der großen Landeshauptstadt zu sein – wenn man einige wirtschaftliche Eckdaten …
Das ist der Gewerbestandort Gräfelfing
Unbekannte missbrauchen Wahlplakate
Kurz vor der Bundestagswahl versuchen Unbekannte im Würmtal, den Wahlkampf von CSU, SPD und Grünen zu torpedieren. Auf den Wahlplakaten der drei Parteien, etwa in der …
Unbekannte missbrauchen Wahlplakate
Illegale Waffen legal loswerden
Wer illegale Waffen besitzt, kann diese bis zum 1. Juli 2018 straffrei in den Landratsämtern oder bei der Polizei abgeben. Eine Änderung des Waffengesetzes macht es …
Illegale Waffen legal loswerden

Kommentare