Dreister Diebstahl

Goldmünzen im Wert von 60.000 Euro gestohlen

Gräfelfing  - Eine Gräfelfinger war nur kurz im Keller. Als sie wieder heraufkam, waren Goldmünzen im Wert von 60000 Euro verschwunden

Die Gräfelfinger holte am Freitag eine Geldkassette aus dem Tresor ihres Hauses und stellte diese für kurze Zeit in der Küche auf der dortigen Arbeitsfläche ab. Als sie wieder aus dem Keller zurückkam, traute sie ihren Augen nicht: Die Geldkassette war verschwunden.

Eine oder mehrere unbekannte Täter hatten die kurze Abwesenheit der Frau genutzt, um sich Zugang über die unversperrte Terrassentür zu verschaffen und die Geldkassette zu entwenden. Darin befanden sich nach Angaben der Polizei Goldmünzen im Wert von rund 60 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund

Kommentare