Gemeinde reagiert auf Lärmbelästigung und Müll

Ordnungsdienst am Anger

  • Martin Schullerus
    vonMartin Schullerus
    schließen

Seit dieser Woche verstärkt ein von der Gemeinde Gräfelfing bezahlter Ordnungsdienst die Bemühungen, auf dem Würm-Freizeitgelände am Anger die Einhaltung der Grünanlagensatzung durchzusetzen.

Gräfelfing–  Den Einsatz eines Ordnungsdienstes  gab Bürgermeister Peter Köstler in der Sitzung des Gemeinderates am Dienstag bekannt. Damit nimmt die Verwaltung Teile eines CSU-Antrags vorweg, in dem Gemeinderätin Marion Appelmann auf die verschärfte Problematik hinweist.

Bürgermeister Peter Köstler sagte, die Grünanlagen würden in diesem Jahr, wohl auch aufgrund von Corona, „noch mal deutlich stärker frequentiert“ als bisher, auch unter der Woche und sogar bei schlechtem Wetter. Die Folge seien illegale Lagerfeuer, viel hinterlassener Müll, gefährliche Glasscherben und eine hohe Lärmbelästigung der Anwohner weit nach 22 Uhr. Allein am Samstag, 30. Mai, hätten Anwohner wegen des Lärms die Polizei viermal rufen müssen; am folgenden Wochenende bis zu fünfmal in einer Nacht, so Appelmann in ihrem Antrag für ein Konzept zur Verbesserung der Lage.

In der Sitzung sagte Peter Köstler, die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes, mit dem die Gemeinde bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet habe, würden sich „durch das Firmenzeichen und gesiegelte Ausweise der Gemeinde Gräfelfing“ ausweisen. Sie hätten nicht die Befugnis, Personalien aufzunehmen, sondern sollten im Gespräch auf die Einhaltung der geltenden Bestimmungen hinweisen. Auch würden sie bei Bedarf in Kontakt mit der Polizei treten. Die Regelung gilt laut Köstler zunächst für ein Jahr und soll dann überprüft werden.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
2,8 Kilometer Schienen werden erneuert, 2000 Holzschwellen ersetzt: Die Arbeiten am Bahngleis, das das Kraillinger Tanklager mit Freiham verbindet, sind in vollem Gange. …
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Der Dauer- und stellenweise Starkregen seit Sonntagabend hat zwar zu kleineren Überflutungen und vollgelaufenen Kellern geführt, viel passiert ist zum Glück aber nicht.
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Hundehalter fordern Zaun an der A 96
Hundebesitzer haben eine Petition gestartet. Sie fordern einen Zaun zwischen dem Gräfelfinger Paul-Diehl-Park und der Autobahn. Die zuständigen Stellen finden das …
Hundehalter fordern Zaun an der A 96

Kommentare