+
Die Polizei sucht nach Zeugen des Überfalls.

Täter sind zwei junge Männer

Schüler nachts am S-Bahnhof beraubt

In der Nacht zu Montag ist ein Schüler in Gräfelfing beraubt worden. Die Täter hatten ein Messer dabei.

Gräfelfing – Wie die Polizei  mitteilte, war der 17-Jährige gegen 0.50 Uhr mit seinem Skateboard auf der Lochhamer Straße unterwegs gewesen. Beim S-Bahnhof Lochham stellten sich ihm zwei junge Männer in den Weg und forderten ihn auf, sein Bargeld herauszugeben. Um der Forderung Nachdruck zu geben, holte einer der beiden Männer ein Taschenmesser aus seiner Hosentasche, das er zugeklappt in der geöffneten Hand hielt.

Der Schüler händigte daraufhin den beiden Männer seinen Geldbeutel aus. Die bislang unbekannten Täter entnahmen das Bargeld und flüchteten anschließend auf zwei mitgeführten Fahrrädern. Der Schüler blieb unverletzt und verständigte umgehend über den Notruf die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Die beiden etwa 16 bis 20 Jahre alten Männer werden wie folgt beschrieben: Ein Täter war 1,85 bis 1,90 Meter groß und kräftig. Er hatte einen Oberlippenbart. Zur Tatzeit trug er eine schwarz-graue Windjacke der Marke „Nike“. Er fuhr ein silbern-farbenes Herrenrad. Der zweite Täter war circa 1,70 Meter groß und sehr schlank. Er trug eine dunkle Joggingjacke und eine graue Jogginghose. Beide Männer hatten nach Aussage des Schülers eine südländische Erscheinung und sprachen deutsch mit ausländischem Akzent.

Personen, die Hinweise auf die Täter geben könne, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter Telefon 29 10-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Autos im Tanklager: Kraillings Eigentor
Die abgestellten Audi im Kreuzlinger Forst könnten ungeahnt weitreichende Konsequenzen für Krailling haben. Das Vorgehen der Gemeinde wirkt wie ein klassisches Eigentor.
Autos im Tanklager: Kraillings Eigentor
Forellen zu gestresst zum Laichen
Das Problem der Würm war früher eher das Hochwasser, doch jetzt ist das Gegenteil der Fall. Für den Fischbestand ist das schlecht.
Forellen zu gestresst zum Laichen
Auszeichnung für Planeggs Radler
Der Meeresspiegel steigt, das Klima spielt verrückt. Die Umwelt zu schützen, ist daher längst jedermanns Sache. In einem Festakt hat Landrat Christoph Göbel (CSU) …
Auszeichnung für Planeggs Radler

Kommentare