Unfall mit 16 000 Euro Sachschaden

Audi-Fahrer übersieht Stoppschild

Gräfelfing  - Durch seine Unachtsamkeit hat ein Audi-Fahrer am Mittwoch in Gräfelfing einen Verkehrsunfall mit beträchtlichem Sachschaden verursacht.

Der 64-jährige Münchner war gegen 13 Uhr in der Straße Am Kirchenhölzl unterwegs. An der Seeholzenstraße übersah er nach Angaben der Polizei das Stoppschild, fuhr in die Kreuzung ein und nahm dem Fahrer eines VW Touran, einem 50-jährigen Mann aus Mering, die Vorfahrt. Durch den Zusammenstoß wurde der VW gegen einen Ford geschoben, dessen Fahrer Am Kirchenhölzl in Gegenrichtung unterwegs war und an der Kreuzung gewartet hatte. Der 48-jährige Ford-Fahrer aus Markt Indersdorf blieb bei der Kollision ebenso wie die beiden anderen Unfallbeteiligten unverletzt. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird auf insgesamt rund 16 000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund

Kommentare