Unfall mit 16 000 Euro Sachschaden

Audi-Fahrer übersieht Stoppschild

Gräfelfing  - Durch seine Unachtsamkeit hat ein Audi-Fahrer am Mittwoch in Gräfelfing einen Verkehrsunfall mit beträchtlichem Sachschaden verursacht.

Der 64-jährige Münchner war gegen 13 Uhr in der Straße Am Kirchenhölzl unterwegs. An der Seeholzenstraße übersah er nach Angaben der Polizei das Stoppschild, fuhr in die Kreuzung ein und nahm dem Fahrer eines VW Touran, einem 50-jährigen Mann aus Mering, die Vorfahrt. Durch den Zusammenstoß wurde der VW gegen einen Ford geschoben, dessen Fahrer Am Kirchenhölzl in Gegenrichtung unterwegs war und an der Kreuzung gewartet hatte. Der 48-jährige Ford-Fahrer aus Markt Indersdorf blieb bei der Kollision ebenso wie die beiden anderen Unfallbeteiligten unverletzt. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird auf insgesamt rund 16 000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gräfelfing versteigert seinen Maibaum
Demnächst bekommt Gräfelfing einen neuen Maibaum. Jetzt konnten die Bürger ein Stück des alten erwerben - und machten das ein oder andere Schnäppchen.
Gräfelfing versteigert seinen Maibaum
So liest das Würmtal
Zum Welttag des Buches verraten die Büchereien im Würmtal, was ihre Kunden lesen und wie sie auf geänderte Ansprüche reagieren.
So liest das Würmtal
Kurzeinsatz am Messgerät
Hunderte Messstellen in ganz Bayern und nur eine im Bereich der Polizeiinspektion Planegg. Der Blitzermarathon war im Würmtal ein Kurzeinsatz mit magerer Ausbeute.
Kurzeinsatz am Messgerät
Sendemast soll „Mehrwert“ schaffen
Die Gräfelfinger Pläne für einen Mobilfunkmast am Neunerberg stoßen in Planegg auf wenig Gegenliebe – auch nach einem Treffen von Gemeinderäten. Gräfelfings …
Sendemast soll „Mehrwert“ schaffen

Kommentare