Judith Kerr ist tot: Schriftstellerin verstorben 

Judith Kerr ist tot: Schriftstellerin verstorben 
+
Preisträgerin und Laudator: Vivien Greiner und Hendrik Rehn bei der Verleihung der KHG-Rose. 

„Rose des KHG“ für Vivien Greiner

„Uneitel, intelligent und eloquent“

  • schließen

Vivien Greiner ist die Preisträgerin der „Rose des KHG“ 2018. Überreicht wurde die Auszeichnung von Hendrik Rehn, dem ehemaligen Leiter des Kurt-Huber-Gymnasiums.

Gräfelfing –  Vivien Greiner hat sich im Laufe ihrer Schulzeit bei unzähligen Gruppen und AGs des Gymnasiums engagiert. Das wurden nun im Rahmen des Weihnachtskonzertes honoriert.

Die Rose wird seit 1996 jährlich an Personen verliehen, die sich in besonderer Weise um die Schule verdient gemacht haben. In der Vergangenheit waren dies unter anderem die ehemaligen Direktoren Rehn und Hans-Bernd Schmitz sowie eine Reihe von Schülern und Lehrern. In der Schülermitverwaltung (SMV), der Tansania-AG, beim Schultheater, dem Chor, Musicals und Schulgottesdiensten hat sich Vivien Greiner jahrelang beteiligt – in vielen Schuljahren bei einer Reihe von Gruppen und Anlässen gleichzeitig. Aufgrund dieses jahrelangen Engagements hatte Rehn Greiner für die Auszeichnung vorgeschlagen. Der jeweils letzte Preisträger der Rose hat traditionell das Vorschlagsrecht in dem Vergabe-Komitee, dem alle bisherigen Preisträger angehören.

Als „uneitel, bescheiden, intelligent und eloquent, also genau die gleichen Eigenschaften, die ich auch habe“, bezeichnete Rehn mit einem Augenzwinkern die 17-Jährige aus der Q 12 in seiner Laudatio. Greiners Vorname sei „Motivation“, ihre Wohnadresse Adalbert-Stifter-Platz 1, so Rehn – die Adresse des KHGs. Es wäre in der Tat oft nicht schlecht gewesen, in der Schule eine Wohnunterkunft gehabt zu haben, sagte Greiner in ihrer kurzen Dankesrede, da sie am KHG sehr viel Zeit verbracht habe. Zwei Jahre lang amtierte Greiner etwa als Schülersprecherin und gab das Amt zu Beginn des Schuljahres wegen ihrem nahenden Abi ab. Bei der Theatergruppe übernahm Greiner unter anderem im vergangenen Jahr die namensgebende Hauptrolle in „Alice im Wunderland“.

Im kommenden Jahr macht die Gautingerin ihr Abitur. „Ich höre jetzt oft von Leuten, dass ich ja bald alles hinter mir hätte“, sagte Greiner. Tatsächlich sei sie aber sehr traurig, dass ihre Schulzeit sich dem Ende entgegen neige. „Ich war immer sehr dankbar für die sehr vielen Möglichkeiten, die das KHG uns gegeben hat, und werde das alles hier sehr vermissen“, so Greiner. „Man wird mich aber wohl auch nach Ende des Schuljahres hier immer wieder mal sehen.“

Ohne die vielen AGs und Gruppen hätte sich vielleicht auch nie ihr „Berufswunsch Musical-Sängerin ergeben“, sagte Greiner. Nach dem Abi möchte die 17-Jährige ein entsprechendes Studium beginnen. Über die Rosen-Auszeichnung zeigte sich Greiner „total sprachlos“. Die Schülerin wird die Wandertrophäe, auf der nun wie von allen anderen Preisträgern ihr Name eingetragen ist, ein Jahr lang behalten und dann im kommenden Jahr die Laudatio auf den nächsten Preisträger halten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Fantasie gegen Kiesabbau
Die Bewegung „Fridays for Future“ hat das Würmtal erreicht. Am Freitag wird der Kiesabbau im Forst Kasten zum Thema beim Schülerstreik auf der Münchner Theresienwiese.
Mit Fantasie gegen Kiesabbau
Drei Hochsitze mutwillig zerstört
Im südlichen Forstenrieder Park sind in der Nacht zum Samstag drei Hochsitze angesägt und umgestoßen worden.
Drei Hochsitze mutwillig zerstört
Nach großer Vermissten-Suche in Krailling: Polizei hat traurige Gewissheit
Seit Montag wird ein 88-jähriger Mann in Krailling vermisst. Er verschwand aus dem Pflegeheim. Nun hat die Polizei die Suchaktion beendet - mit einem traurigen Ergebnis.
Nach großer Vermissten-Suche in Krailling: Polizei hat traurige Gewissheit
Martin Feldner kandidiert für die Grünen
Bisher trat er als Fahrrad-Aktivist in Erscheinung, jetzt will er Bürgermeister werden: Die Gräfelfinger Grünen haben am Montagabend Martin Feldner zu ihrem …
Martin Feldner kandidiert für die Grünen

Kommentare