Poizist mit Polizeiauto
+
Symbolbild Polizei.

Betrunken am Steuer

Polizisten kontrollieren Autofahrer - der rastet völlig aus

  • Katharina Haase
    vonKatharina Haase
    schließen

Wegen einer angeordneten Blutentnahme ist ein betrunkener Autofahrer in Gräfelfing vollkommen ausgerastet. Er griff die Polizisten an.

Gräfelfing - Zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung mit einem betrunkenen Autofahrer und den Beamten einer Polizeistreife kam es am am Samstag (2. Januar) in Gräfelfing. Gegen 12:15 Uhr hielten Beamte der Polizeiinspektion 46 (Planegg) in der Bahnhofstraße in Gräfelfing einen Pkw der Marke Seat an. In dem Wagen saß ein 59-jähriger Mann mit Wohnsitz im Landkreis München, dem aufgrund seines Verhaltens eine starke Alkoholisierung anzumerken war.

Gräfelfing: Betrunkener Autofahrer gestoppt - Blutentnahme angeordnet

Trotz offensichtlicher Trunkenheit verweigerte der Pkw-Fahrer einen freiwilligen Atemalkoholtest. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an. Als der 59-Jährige dazu mit den Polizisten mitkommen sollte, verweigerte er sich erneut und wurde aggressiv. Er fing an, um sich zu treten. Einer der Beamten wurde getroffen und erlitt dadurch Schmerzen. Er blieb jedoch dienstfähig. Der Autofahrer beleidigte die Beamten daraufhin mit äußerst herabwürdigenden Beschimpfungen und bleib unkooperativ.

Gräfelfing: Aggressiver Autofahrer greift Polizisten an

Nach der schließlich doch noch erfolgreich durchgeführten Blutentnahme wurde der 59-Jährige wieder entlassen. Sein Führerschein wurde jedoch sichergestellt. Zudem muss sich der Mann demnächst wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

Ebenfalls in der Gräfelfinger Bahnhofsstraße kam es vor einigen Wochen schon einmal zu einem Polizeieinsatz. Auslöser war ein Bettler, von dem sich Passanten belästigt fühlten.

Auch interessant

Kommentare