Gräfelfinger pöbeln und randalieren im Bus

Gräfelfing - Eine 58-jährige Frau aus Gräfelfing und ihr Begleiter (65) haben in einem Linienbus in Planegg randaliert und den Busfahrer angepöbelt. Dieser wußte sich nicht anders zu helfen und rief die Polizei.

Laut Polizei stiegen die beiden volltrunkenen Gräfelfinger am Mittwoch gegen 23 Uhr am Planegger Bahnhofweg in den Bus, um die Heimfahrt anzutreten.

Grundlos begannen sie den 34-jährigen Busfahrer aus München anzupöbeln und im Bus zu randalieren. Mehrere Versuche des Münchners, seine Fahrgäste zur Raison zu bringen, scheiterten. Gefahrlos ließ sich die Fahrt nicht fortsetzen, so dass der Busfahrer die Polizei in Planegg alarmierte. Wenige Minuten später traf eine Streife am Bahnhofweg ein. Die Beamten wurden mit Schimpftiraden des volltrunkene Gräfelfingers empfangen. Während sich seine Begleiterin nach gutem Zureden beruhigte, machte der aggressive 65-Jährige Anstalten, sich auf die Polizisten zu stürzen.

Da der Mann laut Polizei für sich und seine Umwelt eine Gefahr darstellte, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und brachten ihn auf die Polizeiwache in Planegg. Dort musste der Gräfelfinger die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Am Mittwochmorgen durfte er in nüchternem Zustand seinen Heimweg antreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
100 Tage Bürgermeister, 100 Tage Corona: Die Pandemie bestimmt nicht nur den Arbeitsalltag im Planegger Rathaus, sie setzt auch die Themen – vom geschlossenen Wellenbad …
Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
Experten empfehlen Pflasterfläche
Beim Umbau des Rathausplatzes 2015 hat die Gemeinde Gräfelfing einen progressiven verkehrsplanerischen Ansatz gewählt. Doch sie hat ihn nicht konsequent zu Ende geführt.
Experten empfehlen Pflasterfläche
Desinfizieren mit dem Handy
Drei junge Unternehmer sind startbereit: Desinfektionssprays zum „Ankoppeln“ ans Smartphone sollen zum Marktrenner werden. Ein Kraillinger ist einer der Ideengeber.
Desinfizieren mit dem Handy
Jede Woche Corona-Test im „Gräfelfinger“
Centogene führt am Frankfurter Flughafen täglich bis zu 5000 Corona-Tests durch. Seit dieser Woche kümmert sich das Rostocker Unternehmen auch um die Mitarbeiter des …
Jede Woche Corona-Test im „Gräfelfinger“

Kommentare