Bürgermeister Peter Köstler gratulierte Gräfelfings Büchereileiterin Elke Naeve zum Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“
+
Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“: Bürgermeister Peter Köstler gratulierte Leiterin Elke Naeve zu der Auszeichnung für ihre Bücherei.

Auszeichnung für vorbildliche Zusammenarbeit mit Schulen

Gütesiegel für Gräfelfinger Bücherei

  • Peter Seybold
    vonPeter Seybold
    schließen

Die Gräfelfinger Gemeindebücherei ist mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet worden

Gräfelfing – Die Gräfelfinger Bücherei arbeitet vorbildlich mit Schulen zusammen. Dies wurde ihr jetzt in Form des Gütesiegels „Bibliotheken – Partner der Schulen“ bestätigt. Die Fachjury des Gütesiegels bewertete, wie die Büchereien in den Bereichen Leseförderung, Vermittlung von Informationskompetenz und bibliotheksfachlichen Dienstleistungen mit Schulen zusammenarbeiten.

Bücherei betreut drei Schulbibliotheken

Die Gräfelfinger Bücherei unterhält Kooperationsverträge mit dem Kurt-Huber-Gymnasium (KHG), der Grund- und Mittelschule Lochham sowie der Grundschule Gräfelfing. „In den Schulen werden von uns drei Schulbibliotheken betreut. Sie sind in Gräfelfing räumlich, finanziell und personell vergleichsweise gut aufgestellt“, sagt Leiterin Elke Naeve. Jede Schule erhält von der Gemeinde einen Medienetat, um den Buchbestand aktuell halten zu können. Bestandsaufbau, Medieneinarbeitung und Ausleihe übernimmt das Personal der Bücherei. Im Kurt-Huber-Gymnasium können die Schüler etwa zwölf Stunden pro Woche kommen, um sich vor allem während der Pausen und Freistunden etwas auszuleihen. „In den Grundschulen kommen die Schüler im Klassenverband jeweils an ein bis zwei Tagen die Woche“, berichtet Elke Naeve.

Zahlreiche Angebote für Schulklassen

Auch das sonstige Angebot der Gräfelfinger für die Schulen der Gemeinde ist umfangreich: Jede Grundschulklasse kommt wenigstens einmal im Jahr zu einer Führung in die Bibliothek. Erstklässler laufen durch die „Piratenführung“, bei der sie ihren Bücherei-Ausweis erhalten. Die Zweitklässler erkunden die verschiedenen Medien und Sachgruppen im Rahmen einer Rallye. Bei den Drittklässlern kommen bei der „Märchenrallye“ bereits digitale Medien wie BeeBots und Tonies zum Einsatz. Für die Viertklässler hat das Team rund um Elke Naeve eine Escape-Rallye mit Tablets zum Thema „Fremde Länder“ entwickelt. Außerdem gibt es Autorenlesungen für Grundschüler in der Bücherei sowie Führungen und Workshops in der Bibliothek des KHG wie Recherche-Workshops für W-Seminare, außerdem Online-Nachschlagewerke. ps

Auch interessant

Kommentare