Vom Hauptbahnhof ins Würmtal

- Neuer Inspektionsleiter Siegfried Janscha stellt sich auf Bürgerversammlung vor

Planegg (bri) - Extremer kann ein Dienststellenwechsel kaum verlaufen: Nach vier Jahren als stellvertretender Inspektionsleiter am Münchner Hauptbahnhof wechselte Siegfried Janscha Anfang April an die Spitze der Planegger Wache. Am Dienstag hatte der Polizeihauptkommissar seinen ersten öffentlichen Auftritt auf der Planegger Bürgerversammlung. "Der Neue" stellte die Kriminalitätsstatistik 2002 vor (siehe Kasten).

Janscha ist 46 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kindern. Der Nachfolger des Anfang des Jahres in Vorruhestand ausgeschiedenen Reinhard John ist gebürtiger Schwabe und wohnt derzeit im Landkreis Fürstenfeldbruck. Vor seiner Tätigkeit in der Innenstadt leistete er zehn Jahre Polizeidienst in Sendling. Janscha steht nach eigenen Angaben derzeit kommissarisch der Polizeiinspektion 46 vor. Die offizielle Berufung seitens des Innenministeriums stehe noch aus.

Zusammen mit seinen Kollegen, insbesondere den jeweiligen Kontaktbeamten für die Gemeinden Neuried, Gräfelfing, Planegg, Krailling sowie Stockdorf, will der neue Inspektionsleiter eine "bürgernahe Polizei" den Würmtalern bieten. Die Beamten stünden jederzeit für die Sorgen und Nöte der Bürger zur Verfügung, sagte Janscha am Dienstagabend. Gut möglich, dass Janscha in den kommenden Jahren umziehen wird: Laut Bürgermeister Dieter Friedmann sei die Verlegung des Polizeireviers von der Josef-von-Hirsch-Straße in das ehemalige Bürogebäude der Isar-Amperwerke nach wie vor aktuell.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Wahlhelfer sehr ungleich entlohnt
Wahlhelfer sehr ungleich entlohnt
Falsche Fütterung gefährdet Leben der Hirsche
Falsche Fütterung gefährdet Leben der Hirsche
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal

Kommentare