Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
Sebastian Frankenberger

Neue Posse um den Rauchverbot-Initiator

Hausverbot: Frankenberger verklagt Wiesn-Wirt

Planegg/Passau – Wird aus einer Posse um einen Faschingspreis jetzt ein Streit vor Gericht? Der Initiator des Volksentscheids für das Rauchverbot verklagt den Oktoberfest-Wirt Georg Heide.

Denn dieser ließ ihn nicht in seiner Gaststätte in Planegg (Kreis München) auftreten. Frankenbergers Anwalt reichte am Montag Klage beim Landgericht München II ein.

Das Hausverbot für Frankenberger, so argumentiert sein Anwalt Guido Gaudlitz, ist rechtswidrig. Durch die große Aufmerksamkeit, die der Fall erregt hatte, sei eine erhebliche diskriminierende Wirkung für seinen Mandanten entstanden, dessen Persönlichkeitsrecht sei verletzt. Sebastian Frankenberger gehe es nicht darum, künftig ins Heide-Volm gehen zu wollen – sein Ziel sei die Rehabilitation. Weil inzwischen einige bayerische Wirte Frankenberger den Zutritt verweigert hatten, sei eine gerichtliche Klärung notwendig. „Purer Populismus“, schimpft VEBWK-Chef Franz Bergmüller. Wirt Georg Heide weilt derzeit im Urlaub, für eine Stellungnahme war er nicht erreichbar.

Carina Lechner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krailling: Radtour zum Kloster Fürstenfeld
Über die römische Via Julia zur spätbarocken Klosterkirche: Die Radtour von Krailling nach Fürstenfeldbruck führt durch fast 2000 Jahre Baugeschichte. Auf dem Weg liegt …
Krailling: Radtour zum Kloster Fürstenfeld
Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
100 Tage Bürgermeister, 100 Tage Corona: Die Pandemie bestimmt nicht nur den Arbeitsalltag im Planegger Rathaus, sie setzt auch die Themen – vom geschlossenen Wellenbad …
Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
Experten empfehlen Pflasterfläche
Beim Umbau des Rathausplatzes 2015 hat die Gemeinde Gräfelfing einen progressiven verkehrsplanerischen Ansatz gewählt. Doch sie hat ihn nicht konsequent zu Ende geführt.
Experten empfehlen Pflasterfläche
Desinfizieren mit dem Handy
Drei junge Unternehmer sind startbereit: Desinfektionssprays zum „Ankoppeln“ ans Smartphone sollen zum Marktrenner werden. Ein Kraillinger ist einer der Ideengeber.
Desinfizieren mit dem Handy

Kommentare