Polizeibericht

Kraillingerin (81) übersieht Opel

Krailling - Ein Leichtverletzter und erheblicher Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen in Krailling ereignete.

Eine 81-jährige Frau aus Krailling war der Polizei zufolge gegen 10.50 Uhr in ihrem Mercedes auf der Albrecht-Dürer-Straße unterwegs und wollte die vorfahrtsberechtigte Luitpoldstraße überqueren. Sie fuhr daher langsam in den Kreuzungsbereich ein, übersah dabei allerdings den Opel eines Gautingers (80), der auf der Luitpoldstraße fuhr. In der Folge kollidierten die beiden Wagen, und die Airbags des Opel wurden ausgelöst. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Gautinger Prellungen im Bereich des Brustkorbs. Vorsorglich brachte ihn der Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus. Die Kraillingerin blieb unverletzt. Den entstandenen Sachschaden an den beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, beziffern die Beamten auf 18 000 Euro.

ah

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das lange Warten aufs Gutachten
Der EC Planegg-Geisenbrunn möchte nichts lieber, als zwei seiner acht Stockbahnen zu überdachen. Doch er darf nicht. Die Gemeinde Planegg hat den Hersteller der Bahnen …
Das lange Warten aufs Gutachten
Bezahlen für den Lift der Nachbarn
Mieter am Haderner Winkel in Neuried gehen auf die Barrikaden. Probleme mit ihrem Vermieter hatten sie bereits in der Vergangenheit. Jetzt sorgt die Abrechnung der …
Bezahlen für den Lift der Nachbarn
„Ich hätte am liebsten gesprengt“
Nach Jahren des Wartens soll es nun schnell gehen. In wenigen Monaten soll das alte Hettlage-Gebäude verschwunden sein.
„Ich hätte am liebsten gesprengt“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion