55 Jahre VdK mit fünf Gründungsmitgliedern

- Ausstellung zum Würmtaler Sozialverband in der "Insel"

VON NILDA HÖHLEIN Planegg - In der "Würmtal-Insel" in Planegg eröffnete am Mittwochmittag die Ausstellung 55 Jahre VdK-Ortsverband Planegg-Gräfelfing. Der urspünglich 1947 in Rosenheim als Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Sozialrentner ins Leben gerufene bundesweite Verband zählt 56 Jahre nach seiner Gründung lediglich noch zehn Prozent Kriegsgeschädigte. Der heutige moderne Sozialverband versteht sich zunehmend als Partner der Behinderten und Senioren, sagte der Ehrenvorsitzende Hellmuth Köhler.

Im Rahmen des Wandels zum modernen Dienstleistungsverband, dessen Leistungen bundesweit rund eine Million Kameraden in Anspruch nehmen, vertritt der VdK Behinderte und Sozialrentner in ihren Rechten und organisiert Wanderungen, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern und kümmert sich auch um Sterbefürsorge.

"Mit nur 13 Mitgliedern wurde 1948 der Ortverband Planegg ins Leben gerufen", erinnert sich Hellmuth Köhler, der drei der fünf verbliebenen Gründungs-Veteranen zur Ausstellungseröffnung begrüßen konnte: Alfred Katzmarzik, Otto Furtner und Fritz Scherzer. Fritz Dietz und Erhard Gratzl mussten absagen.

Erst 1993 vollzog sich dann die Fusion mit dem Ortsverband Gräfelfing. Heute zählt die Zusammenlegung aus beiden Ortsverbänden 616 Mitglieder von bayernweit 450 000 Kameraden.

Hellmuth Köhler: "In wochenlanger Kleinstarbeit hat meine Frau die Collagen zu unserer Verbandstätigkeit erstellt": VdK-Mitglied Erika Köhler vermittelt mit ihren Schautafeln einen umfassenden Eindruck zu 55 Jahren VdK in Planegg und Gräfelfing. Friederike Hopfmüller, Leiterin der Würmtal-Insel, freute sich, "dass die Räume so belebt werden". Für eine Anlaufstelle für Leute mit Fragen und Problemen im sozialen Bereich sei es schön, wenn die Wände für eine derartige Ausstellung genutzt würden. Neben Bürgermeister Dieter Friedmann begrüßte der Ehrenvorsitzende auch die Gemeinderäte Anna Steigenberger, Alfred Pfeiffer und Fritz Haugg sowie den VdK-Kreisvorsitzenden Ibo Harraz.

Die Ausstellung ist im Sozialnetz Würmtal-Insel für Interessenten zu den regulären Öffnungszeiten freigegeben. Jeweils Montags zwischen 14 und 16 Uhr steht dort ein VdK-Gesprächspartner des Ortsverbandes Planegg-Gräfelfing zur Verfügung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Reine Luft im Bürgerhaus Gräfelfing
Reine Luft im Bürgerhaus Gräfelfing

Kommentare