Jugendliche lösen großen Polizei-Einsatz aus

Gräfelfing - Eine Gruppe Jugendlicher hat am Freitagabend in Gräfelfing für einen größeren Polizei-Einsatz gesorgt, an dem auch Beamte der Einsatzhundertschaft beteiligt waren.

Freilich stellte sich die Situation am Ende weit weniger dramatisch dar als anfangs befürchtet. Ein Zeuge hatte der Polizei mitgeteilt, dass sich in dem Bereich hinter dem Bürgerhaus über ein Dutzend Jugendliche aufhielten; es habe Beschädigungen gegeben. Andere Zeugen beobachteten, dass sich die Jugendlichen beim nahen Tengelmann ausgiebig mit Alkohol versorgten. Da zwei Kleinbusse mit Beamten der Einsatzhundertschaft in der Nähe waren, wurden sie in die Bahnhofstraße beordert, um Streifen der örtlichen Polizei zu verstärken. Die Beamten stellten die Personalien von 17 Jugendlichen fest und führten Kontrollen durch. Hinweise für besagte Beschädigungen fanden sich indes nicht. Die Jugendlichen stammten laut Polizei überwiegend aus dem Würmtal.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
100 Tage Bürgermeister, 100 Tage Corona: Die Pandemie bestimmt nicht nur den Arbeitsalltag im Planegger Rathaus, sie setzt auch die Themen – vom geschlossenen Wellenbad …
Hermann Nafziger: „Es macht mir Höllenspaß“
Experten empfehlen Pflasterfläche
Beim Umbau des Rathausplatzes 2015 hat die Gemeinde Gräfelfing einen progressiven verkehrsplanerischen Ansatz gewählt. Doch sie hat ihn nicht konsequent zu Ende geführt.
Experten empfehlen Pflasterfläche
Desinfizieren mit dem Handy
Drei junge Unternehmer sind startbereit: Desinfektionssprays zum „Ankoppeln“ ans Smartphone sollen zum Marktrenner werden. Ein Kraillinger ist einer der Ideengeber.
Desinfizieren mit dem Handy
Jede Woche Corona-Test im „Gräfelfinger“
Centogene führt am Frankfurter Flughafen täglich bis zu 5000 Corona-Tests durch. Seit dieser Woche kümmert sich das Rostocker Unternehmen auch um die Mitarbeiter des …
Jede Woche Corona-Test im „Gräfelfinger“

Kommentare