Kahlschlag aus Gründen der Sicherheit

- Baron ließ 13 Kastanien fällen

VON HARTMUT BRINGS Planegg - Die sich in unsereren Breitengraden häufende Zahl von schweren Stürmen veranlasst immer mehr Grundstücksbesitzer, aus Sorge um die Verkehrssicherheit Bäume zu stutzen oder gar zu fällen. Aktuellstes und prominentestes Beispiel ist Hubert von Hirsch: 13 Rosskastanien ließ der Baron jetzt fällen.

Die Maßnahme auf dem Grundstück vis-à-vis des Schlossparks an der Münchner Straße hat einige Bürger aufgeschreckt. Im blauen Rathaus häuften sich am Montag und Dienstag die Anfragen nach dem Hintergrund dieser Aufsehen erregenden Aktion. Bürgermeister Dieter Friedmann äußerte sich sogar in der jüngsten öffentlichen Hauptausschusssitzung.

Grundstückseigentümer von Hirsch hat bereits im Herbst einen entsprechenden Fällantrag bei der Gemeinde eingereicht. An den 13 Bäumen war vor rund zehn Jahren herumgeschnitten worden. Laut Planeggs Umweltreferenten Richard Richter sei der massive Eingriff damals "nicht fachmännisch" ausgeführt worden. Die Konsequenz waren von innen immer morschere Stämme.

Der Eigentümer sah durch die vier Baumreihen die Verkehrssicherheit gefährdet, zumal sich in unmittelbarer Nähe ein Bürogebäude mit Parkplatz befindet. Hubert von Hirsch präsentierte ein entsprechendes forstwissenschaftliches Gutachten eines von ihm beauftragten, unabhängigen Experten, wonach die sehr dicht stehende Baumgruppe nicht mehr lebensfähig war. Laut Richter waren die Kastanien auf dem Dreieck Münchner-, Pasinger-, Bahnhofstraße zwar ortsbildprägend, unter besonderem Naturschutz standen sie aber nicht. Nach einem Ortstermin konnte immerhin ein Bergahorn erhalten bleiben. Für die 13 Rosskastanien muss der Baron als Ersatz zehn Wildkirschen an gleicher Stelle pflanzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
2,8 Kilometer Schienen werden erneuert, 2000 Holzschwellen ersetzt: Die Arbeiten am Bahngleis, das das Kraillinger Tanklager mit Freiham verbindet, sind in vollem Gange. …
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Der Dauer- und stellenweise Starkregen seit Sonntagabend hat zwar zu kleineren Überflutungen und vollgelaufenen Kellern geführt, viel passiert ist zum Glück aber nicht.
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Hundehalter fordern Zaun an der A 96
Hundebesitzer haben eine Petition gestartet. Sie fordern einen Zaun zwischen dem Gräfelfinger Paul-Diehl-Park und der Autobahn. Die zuständigen Stellen finden das …
Hundehalter fordern Zaun an der A 96

Kommentare