+
Der Ortsverband Planegg/Martinsried von Bündnis 90/Die Grünen ist der letzte Ortsverband im Landkreis München, der zur Aufstellungsversammlung lud. Sehr zur Freude des Kreisvorsitzenden Volker Leib (2.v.l.) treten die Grünen erstmals in allen 29 Kommunen im Landkreis an. In Planegg soll Judith Grimme (5.v.r) das Rathaus für sie erobern.

Kommunalwahl 2020 

Grüne wählen Grimme

  • schließen

Der Planegger Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen schickt Judith Grimme ins Rennen ums Bürgermeisteramt. Die 44-jährige Imkerin aus Martinsried wurde am Donnerstag einstimmig zur Kandidatin gewählt. Damit konkurrieren sieben Frauen und ein Mann um die Nachfolge Heinrich Hofmanns.

Planegg – Bei den Kommunalwahlen 2014 waren die Grünen noch Teil der Grünen Gruppe 21. Für einen eigenen Ortsverband reichte die Zahl der Mitglieder nicht, Minimum sind drei im Ort Ansässige. Im Herbst 2017 wurde der Grünen-Ortsverband wiederbelebt, mit Judith Grimme als einer der beiden Sprecherinnen. Im Februar vergangenen Jahres übernahm Jürgen Peters (66), promovierter Biochemiker im Ruhestand, das zweite Sprecheramt. Seitdem, so Peters, erlebe er eine „kongeniale und sehr produktive Zusammenarbeit“ mit Grimme. „Politik kann tatsächlich Spaß machen, wenn die richtigen Leute zusammenfinden.“

Bisher sind die Grünen nicht im Gemeinderat vertreten. Das soll sich mit der Kommunalwahl am Sonntag, 15. März, ändern. „Wir sind der Auffassung, dass eine frische grüne Brise dem Gemeinderat gut täte“, sagte Grimme. Das detaillierte Wahlprogramm soll in den kommenden Wochen publik gemacht werden, doch Grimme verdeutlichte, dass es ihr neben Umweltschutz auch um „Nachverdichtung mit Augenmaß“ und Bürgernähe geht. „Bürgernähe ist das Fundament guter Kommunalpolitik“, so die 44-Jährige. Ihre Tätigkeit als Imkerin verdeutliche ihr täglich, „wie sehr wir auf eine intakte Umwelt angewiesen sind“. Auch deswegen stehen Entwurf und Umsetzung eines Klimakonzeptes weit oben auf der Prioritätenliste. Grimme weiter: „Mir ist besonders wichtig, die Menschlichkeit wieder einzuführen, einen respektvollen Umgang, Zugewandtheit und ein offenes Ohr.“ Auch strebe sie eine bessere Vernetzung der Rathäuser im Würmtal an. „Gemeinsam sind wir stärker.“

Das dürfte in ihren Augen auch für den Grünen-Ortsverband gelten. „Die große Qualität unseres Teams“ mache die Vielfältigkeit aus. Die Mitglieder, von denen einige erst in den vergangenen beiden Jahren zu den Grünen stießen, kämen aus verschiedenen Branchen und seien zwischen 20 und 80 Jahre alt.

Grimme nimmt auf der Gemeinderatsliste die Spitzenposition ein. Um mit 21 Kandidaten die 24 Plätze der Liste zu füllen, wird ihr Name auf Rang 1 bis 3 geführt, der Jürgen Peters’ auf Rang vier und fünf. In Hinblick auf Germeringer und Münchner Straße sagte er: „Ein ernstes Problem unserer Gemeinde sehe ich darin, dass der Hauptverkehrsknoten im südwestlichen Landkreis München mitten in Planegg liegt.“

Hinter Peters folgt auf der Liste die 27-jährige Hannah Betz, in Planegg aufgewachsen, verheiratet, und nach dem Master in Volkswirtschaftslehre im in Gräfelfing ansässigen Familienunternehmen beschäftigt. Zwei Themen seien ihr wichtig: bezahlbarer Wohnraum und ein Klimakonzept für die Gemeinde. Betz: „Wir müssen es den Bürgern so einfach wie möglich machen, selbst etwas für den Klimaschutz zu tun.“ Die Nächste auf der Liste, Heike Säring (54), sagt von sich selbst: „Mein Herz schlägt besonders für die Radfahrer.“ Das vermutlich langjährigste Grünen-Mitglied im Ortsverband dürfte Karin Hummel sein, die nach eigener Aussage seit 25 Jahren in der Partei ist. Sie kandidiert auf Listenplatz 14.

Die Planegger Gemeinderatskandidaten von Bündnis 90/Die Grünen: 

1. Judith Grimm 2. Dr. Jürgen Peters 3. Hannah Betz 4. Heike Säring 5. Beatrice Krause 6. Thomas Krause 7. Camilia Brito 8. Dr. Zdravko Dragovic 9. Dr. Martina Metzger 10. Robert Maier 11. Dr. Karin Hummel 12. Josef Camphausen 13. Alexandra Rüger 14. Erich Weichelt 15. Monika Schwank 16. Bastian Stibbe 17. Anna Lingenfelder 18. Klaus Wehner 19. Sylvia Lemstra 20. Heinrich Schmid 21. Mirela Proske

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gautinger heiraten am Sonntag, 2.2.2020
Den Bund fürs Leben schlossen im vergangenen Jahr 206 Paare zwischen Krailling und Gräfelfing. Der 2.2.2020 lädt zum Heiraten ein. Die Gemeinde Gauting öffnet ihr …
Gautinger heiraten am Sonntag, 2.2.2020
Haltestelle mit neuem Wartehäuschen
Die Gemeinde Gräfelfing rüstet nach und nach ihre hoch frequentierten Bushaltestellen mit Wartehäuschen aus und baut sie zugleich barrierefrei um. Dabei hat sie mit …
Haltestelle mit neuem Wartehäuschen
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Sophie Kratzer ist tot. Die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin und Olympiateilnehmerin erlag einem Krebsleiden. Sie wurde nur 30 Jahre alt.
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Jörg Scholler führt halbierte Liste an
Das Zerwürfnis in der Gräfelfinger FDP hat im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl deutliche Spuren hinterlassen
Jörg Scholler führt halbierte Liste an

Kommentare