Konzepte vorgestellt

Neuer Zeitplan für Rathaus und Ortsmitte

Seit Jahren redet Neuried über seine Ortsmitte und ein neues Rathaus. Im Jahr 2020 könnte ein Neubau stehen, heißt es jetzt. 

Neuried – In kleinen Schritten kommt die Gemeinde Neuried ihrem Ziel, einer neuen Ortsmittengestaltung, näher. In der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Ralph Müller von der Firma Dynamis erste Konzepte der immobilienwirtschaftlichen Voruntersuchung vor. An die 300 Parkplätze seien in der Ortsmitte erforderlich, was laut Architekt absolut lösbar ist. Die genaue Anzahl sei auch davon abhängig, wie die Fläche nördlich der Staatsstraße gestaltet werde. Die Empfehlung des Fachmanns lautete, 1500 Quadratmeter Brutto-Grundfläche dem Einzelhandel zur Verfügung zu stellen sowie 1000 Quadratmeter Ärzten und gesundheitlichen Einrichtungen. Müller warnte vor reiner Wohnungsbebauung: „Dann haben Sie eine tote Stadt.“

Auch zum Rathaus-Neubau stellte der Architekt Ideen vor. Er orientiere sich stark am neuen Rathaus in Gilching: „Die haben ein super Preis-Leistungs-Verhältnis hinbekommen.“ Wenn die Gemeinde unmittelbar starte, könne das Jahr 2017 Planungsjahr sein, erklärte Müller. 2018 könne die Bauphase beginnen und bereits 2020 die Eröffnung stattfinden. „Dann muss aber jetzt gehandelt werden“, so der Referent, der empfahl, zügig ein technisches Anforderungsprofil zu erstellen und Ärzte und Einzelhandel an Land zu ziehen. Bürgermeister Harald Zipfel warnte derweil vor überhastetem Handeln: „Die Zeit drängt, aber wir wollen vernünftig planen.“ Als nächstes gehe man in Klausur, um die kommenden Schritte anzugehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund
Gräfelfing - Die Pfarreien St. Stefan aus Gräfelfing und St. Johannes Evangelist aus dem Ortsteil Lochham haben sich zu einem Pfarrverband vereinigt.
Gegenseitige Bereicherung im Vordergrund

Kommentare