Wahlergebnis steht fest

Krailling hat einen Seniorenbeirat

  • Andreas Deny
    vonAndreas Deny
    schließen

Die Befürworter einer Seniorenvertretung für Krailling sind am Ziel: Seit Montag stehen die sieben Beiräte fest, die den Anliegen älterer Menschen in der Gemeinde künftig eine stärkere Stimme verleihen sollen.

Krailling – Insgesamt 2356 Bürger ab 60 Jahren waren in den vergangenen Wochen in Krailling aufgerufen, einen Seniorenbeirat zu küren. Das erforderliche Quorum von zehn Prozent der Stimmberechtigten wurde locker erreicht: 988 Bürger beteiligten sich an der Briefwahl (= 41,9 Prozent).

Bekannte Namen liegen vorne

Bei der Wahl lagen bekannte Gesichter deutlich vorn, allen voran die ehemaligen stellvertretenden Bürgermeisterinnen der Gemeinde: Auf Karin Wolf entfielen 507 Stimmen, auf Veronika Sanftl 496. Pentenrieds Bürger sorgten dafür, dass mit Adolf Lorenz, Vorsitzender der örtlichen Siedlervereinigung, auch ihr Ortsteil in dem neuen Gremium vertreten ist. Lorenz, über viele Jahre geschäftsleitender Beamte der Gemeinde, erhielt 406 Stimmen. Viel Rückhalt besitzt in der Gemeinde auch Adolf-Dieter Storch, der an der Spitze des Sozialverbands VdK, Ortsverband Krailling-Pentenried, steht. Ihm gaben 374 Senioren eine Stimme. Im Beirat vertreten sind ferner Hannelore Louis-Schmitz (297 Stimmen), Vorsitzende der Kraillinger Senioreninitiative, und Ingrid Emberger (293 Stimmen), die sich unter anderem bei „Essen auf Rädern“ und dem örtlichen Fahrdienst engagiert.

Beirätin mit 90 Jahren

Mit 90 Jahren ältestes Mitglied der Seniorenvertretung ist Waltraud Asam (286 Stimmen), ehemalige Gemeinderätin sowie Vorsitzende der Senioreninitiative Krailling. Insgesamt hatten sich 13 Kandidaten zur Wahl gestellt. Nachrücker sind Christina Floss (262 Stimmen) und Wieland Schmid-Zeller (261 Stimmen). Wann sich der Seniorenbeirat konstituiert und eine(n) Vorsitzende(n) wählt, steht noch nicht fest; der Termin wird von der Gemeinde bekannt gegeben.

Auch Jugendbeirat gewählt

Bei der gleichzeitigen Wahl des Jugendbeirats erhielten folgende Kraillinger einen Sitz: Feline Christ (126 Stimmen), Luisa Costa (120), Simon Roelcke (115), Simon Stadelmann (91) und David Pleyer (91); Nachrücker ist Moritz Oberwallner (77). Von den 997 Wahlberechtigten im Alter von zwölf bis 24 Jahre gaben 227 ihren Wahlbrief ab (= 22,8 Prozent). Der Jugendbeirat ist für die Dauer von zwei Jahren gewählt, der Kraillinger Seniorenbeirat amtiert drei Jahre.

Auch interessant

Kommentare